Apple hat die Sicherheitsenklave des A12, A13, S4 und S5-Chips angepasst

| 20:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat im Herbst letzten Jahres die Sicherheitsenklave des A12, A13, S4 und S5-Chips angepasst, dies geht aus einem Apple Support Dokument hervor. Welche Anpassungen allerdings im Detail vorgenommen wurden, verrät der Hersteller nicht.

Apple hat die Sicherheitsenklave des A12, A13 und S5-Chips angepasst

Twitter-Nutzer Andrew Pantyukhin hat eine spannende Entdeckung gemacht. So ist der Nutzer über ein Apple Support Dokument gestolpert, mit dem der iPhone-Hersteller benötigt, dass die Sicherheitsenklave in verschiedenen Chips angepasst wurde.

Es heißt

Hinweis: Die im Herbst 2020 erstmals veröffentlichten Produkte A12, A13, S4 und S5 verfügen über eine sichere Speicherkomponente der zweiten Generation. Frühere Produkte, die auf diesen SoCs basieren, verfügen über eine sichere Speicherkomponente der ersten Generation.

Die Secure Enclave ist ein sicherer Coprozessor mit einem hardwarebasierten Schlüsselmanager, der durch die Isolation vom Hauptprozessor eine zusätzliche Sicherheitsebene ermöglicht und bereitstellt. Die Secure Enclave ist eine Hardwarefunktion bestimmter Versionen von iPhone, iPad, Mac, Apple TV, Apple Watch und HomePod.

Macrumors mutmaßt, dass dies eine Maßnahme gegen Geräte zum Knacken von Passwörtern, wie z.B. GrayKey, sein könnte. Diese Geräte versuchen iPhones zu knacken, indem sie unendlich viele Passcodes eingeben und dabei Exploits verwenden, die unendlich viele falsche Passwortversuche ermöglichen.

Es ist ungewöhnlich, dass Apple unterjährig Chips anpasst. Allerdings scheint diese Maßnahme so wichtig gewesen zu sein, dass sich Apple entschied, diese Hardware-Änderung vorzunehmen. Schlussendlich kommt es der Sicherheit der Geräte zu Gute. Der A14-, M1- und S6-Chip bei den aktuellen Apple-Geräten verwendet übrigens auch die überarbeitete Sicherheitsenklave.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.