iPhone 13 (Pro): weitere Hinweise auf kleinere Notch

| 14:55 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Tagen erreichen uns gleich mehrere Indizien dafür, dass Apple bei der iPhone 13 Familie auf eine kleinere Displayaussparung auf der Front („Notch“) setzt. Sollte dies tatsächlich so kommen, so stellt dies eine kleine aber feiner Verbesserung bei den kommenden iPhone-Modellen dar.

Quelle: Twitter/DuanRui

iPhone 13 (Pro): weitere Hinweise auf kleine Notch

Klar, unterm Strich wäre ein komplett vollflächiges Display ohne Notch der Idealzustand – vielleicht erleben wir dies im Jahr 2023 – allerdings hat man sich mittlerweile an die Notch gewöhnt. Gleichzeitig wäre eine kleinere Displayaussparung eine willkommene Verbesserung.

Nachdem zuletzt Renderings daraufhin deuteten, dass Apple die Notch beim iPhone 13 und iPhone 13 Pro schmaler gestaltet, hat Leaker DuanRui nun ein Foto von zwei iPhone 13 „Film Samples“ veröffentlicht, die ebenso eine kleinere Notch zeigen. Doch nicht nur die kleinere Notch zeigt sich, es ist auch zu erkennen, dass die Frontkamera von rechts nach links wandert und die Hörmuschel weiter nach oben in den Rahmen verschoben wird.

DuanRui ist kein Unbekannter und hat im letzten Jahr unter anderem die Namen der iPhone 12 Familie im Vorfeld verraten und vorab die Bedienungsanleitung zum iPad Air 4 veröffentlicht. Dies ist zwar kein Beweis dafür, dass die hier zu sehenden iPhone 13 Film Samples echt sind, es zeigt jedoch, dass der Leaker gute Kontakte besitzt.

Wie eingangs erwähnt, gibt es zahlreiche Hinweise auf eine kleinere Notch in diesem Jahr. Unter anderem rechnen Ming Chi Kuo sowie Macotakara ebenso mit einer kleineren Displayaussparung auf der Vorderseite. Es wäre übrigens die erste Anpassung der Notch seit dem iPhone X.

Zu den weiteren Verbesserungen beim iPhone 13 (Pro) gehören ein A15-Chip, ein verbesserte 5G-Chip, eine 120Hz-Display (zumindest bei den Pro-Modellen), ein leistungsstärkeres Kamerasystem sowie eine längere Akkulaufzeit. 

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.