Mark Gurman: Apples „Spring Loaded“-Event bietet nichts „besonders Außergewöhnliches“

| 12:15 Uhr | 2 Kommentare

Fünf Tage trennen uns noch vom „Spring Loaded“-Event und somit von der ersten Apple Keynote 2021. Bis dahin werden uns noch diverse Gerüchte begleiten, welche Neuheiten Apple präsentieren wird. Mark Gurman von Bloomberg gibt zu verstehen, dass er nichts „besonders Außergewöhnliches“ erwartet.

Mark Gurman spricht über Erwartungen an „Spring Loaded“-Event

Wenige Tage vor der Apple-Keynote spricht Apple-Insider Mark Gurman im Interview mit Bloomberg Technology über seine Erwartungen an das „Spring Loaded“-Event. Er bestätigt im Gespräch noch einmal, dass er mit der Ankündigung eines neuen 11 Zoll und 12,9 Zoll iPad Pro rechnen. Das größere der beiden Modelle soll über ein neues mini-LED-Display verfügen. Bei dem Update soll es sich um eine willkommene Produktpflege für die iPad-Familie handeln, die während der globalen Gesundheitskrise stark an Bedeutung gewonnen hat.

Neben dem iPad Pro könnte Apple auch einen neuen iMac ankündigen. Das Gerät soll sich optisch am Pro Display XDR anlehnen und über Apple Silicon verfügen. Gurman ist sich allerdings nicht sicher, ob der neue iMac kommende Woche vorgestellt wird. Sollte dies der Fall sein, wäre es ein „großer Deal“. Zudem wird erwartetet, dass Apple im Rahmen des Events die sogenannten AirTags präsentiert. Dabei handelt es sich um einen Smart Finder, den Anwender an einem Rücksack, Schlüsselbund oder wo auch immer befestigen können, um verlorene oder gestohlene Gegenstände wiederzufinden. Das Apple „Wo ist?“-Netzwerk ist hierfür in jedem Fall vorbereitet.

In der Tat klingt es so, als ob Apple Produktpflege betreibt und ein paar spannende – aber sicherlich keine weltbewegenden – Produkte ankündigen wird. Ein Apple Car oder eine Apple AR-Brille werdet ihr kommende Woche nicht bestaunen können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dienstag (20. April 2021) ist es soweit. Die Keynote startet um 19:00 Uhr. Apple hat bereits bestätigt, dass die Veranstaltung per Videostream übertragen wird. 

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Gast1

    auch ein geborener Laberer der mark g.

    15. Apr 2021 | 14:01 Uhr | Kommentieren
  • Bananarama

    Mark Gurman ist ein selbstverliebter Dummschwätzer. Auf sein belangloses Gelaber muss man nichts geben. Ebensowenig auf seine „Voraussagen“.

    15. Apr 2021 | 14:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.