Apple Maps: Neuer Hinweis auf integriertes Empfehlungssystem

| 7:11 Uhr | 1 Kommentar

Letztes Jahr zeigte sich erstmals in der Karten-App bei ausgewählten Nutzern eine Funktion, mit der interessante Orte bewertet werden können. Dabei verzichtet Apple komplett auf die Dienste von Drittanbietern wie Yelp oder TripAdvisor. Einen großen Rollout des Features gab es jedoch nicht. Wie sich nun zeigt, versteckte sich in der Videoübertragung zum „Spring Loaded“-Event ein Hinweis, der vermuten lässt, dass das Feature womöglich bald kommen wird.

Fotocredit: Apple

Apples Empfehlungssystem für die Karten-App

In der iOS 14 Beta testete Apple bereits mit einer kleinen Anzahl von Nutzern ein Empfehlungssystem für seine Karten-App. Dann wurde es wieder ruhig um das praktische Feature, so dass ein offizieller Release zumindest vorerst als unwahrscheinlich galt.

Ein kurzer Schnappschuss von Apples „Spring Loaded“-Event deutet jedoch darauf hin, dass sich das bald ändern könnte. Während der iMac-Ankündigung zeigte Apple einen macOS-Desktop-Bildschirm mit geöffneter Karten-App. Wie ihr in unserem Artikelbild sehen könnt, findet sich in der Karten-App das Daumen-hoch/Daumen-runter-Empfehlungssystem von Apple für den Joshua Tree National Park in Südkalifornien.

Interessanterweise zeigt das Bild zusätzlich die Möglichkeit von Yelp-Bewertungen, so dass Apple womöglich, neben seinem eigenen Bewertungssystem, auch weiterhin Dienste von Drittanbietern in der Karten-App anbieten wird. Möglicherweise wird Apple sein Empfehlungssystem für die USA bereits nächste Woche mit dem offiziellen Release von iOS 14.5 freischalten.

(via Reddit)

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Tobi

    Ich kann hier in Österreich schon seit Monaten in Apple Maps Geschäfte, Restaurants usw. bewerten. Bin auf iOS 14.4.2 und nutze keine Beta.

    26. Apr 2021 | 8:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.