tvOS 14.5 ist da: Update bringt verbesserte Farbbalance, Support für weitere Spielecontroller und mehr

| 19:32 Uhr | 2 Kommentare

Apple hat soeben tvOS 14.5 veröffentlicht. Damit stehen am heutigen Abend nicht nur neue Updates für das iPhone und iPad, die Apple Watch und den Mac zur Verfügung, auch seine kleine schwarze Medienbox hat Apple gedacht.

Apple veröffentlicht tvOS 14.5

Rund drei Monate nach tvOS 14.4 steht ab sofort tvOS 14.5 auf den Apple Servern bereit. Mit der Vorstellung der neuen Apple TV 4K Generation hat Apple eine verbesserte Farbbalance angekündigt.

Durch ein innovatives Verfahren für die Farbbalance arbeitet Apple TV mit dem iPhone und seinen fortschrittlichen Sensoren zusammen, um die Bildqualität eines Fernsehers zu verbessern. Apple TV nutzt den Lichtsensor im iPhone, um die Farbbalance mit den branchenüblichen Spezifikationen zu vergleichen, die von Filmemachern weltweit verwendet werden. Anhand dieser Daten passt Apple TV seine Videoausgabe automatisch so an, dass viel genauere Farben und ein besserer Kontrast geliefert werden — ohne dass ihr eure Fernseheinstellungen anpassen müssen. Die Neuerung erfordert ein iPhone mit Face ID unter iOS 14.5 oder neuer und ist für Apple TV 4K (1. Generation und neuer) und Apple TV HD mit tvOS 14.5 verfügbar.

Darüberhinaus bietet tvOS 14.5 die Unterstützung für Xbox Series X|S Wireless Controller und Sony PS5 DualSense Wireless Controller.

Weitere neue Funktionen sind Bildratenoptionen von 29,97 Hz und 59,94 Hz anstelle von 30 Hz /und60 Hz, eine optionale Eingabehilfenfunktion „Typ zu Siri“, eine neue Option zur Auswahl andere drahtloser Lautsprecher als Standard-Audioausgang und Optimierungen an der Podcasts-App.

In gewohnter Manier könnt ihr tvOS 14.5 bequem über AppleTV -> Einstellungen -> System -> Softwareupdates -> „Software aktualisieren“ installieren.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Peter

    Das neue Farbbalance geht nicht, wenn Dolby Vision genutzt wird!

    26. Apr 2021 | 22:45 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Soll dann wohl nicht nötig sein bei Dolby Vision zertifizierten Fernsehgeräten.

      27. Apr 2021 | 11:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.