Apple Music startet City Charts – Top 25 Songs in über 100 Städten

| 15:21 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Freigabe von iOS 14.5 und iPadOS 14.5 am gestrigen Abend hat Apple auch neue Funktionen für Apple Music eingeführt. Diejenigen, die die Release-Notes ausführlich gelesen haben, werden beispielsweise über die neuen City-Charts und das Teilen von Texten eurer Lieblingssongs über die Nachrichten-App, Facebook und Instagram Stories gestolpert sein. Wir möchten noch einmal näher über die jüngsten Verbesserungen von Apple Music eingehen.

Fotocredit: Apple Music

City Charts

Apple Music stellt die City Charts vor und ist damit eine der ersten Streaming-Plattformen, die die Musik, die in über 100 Städten auf der ganzen Welt Wellen schlägt, in den Mittelpunkt stellt. Während herkömmliche Charts Musik einfach nach der Anzahl der Aufrufe bewerten, kombinieren die City Charts von Apple Music die Aufrufe und zusätzliche Anzeichen lokaler Popularität, um die Top 25 Songs zu bewerten, die bei den Hörern vor Ort an Bedeutung gewinnen, und heben so die lokale Kultur und die individuellen Musikszenen der Städte hervor, die sie repräsentieren. 

Mit den City Charts bringt Apple Music sowohl globale als auch lokale Künstler an die Spitze eines neuen Ziels für Musikentdeckungen. In Deutschland werden die City Charts für Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München täglich aktualisiert. 

Die täglich aktualisierten City Charts werden auf der Charts-Seite von Apple Music angezeigt und sind über die Seiten „Browse“ oder „Search“ zugänglich oder indem man Siri bittet, die Charts einer lokalen Stadt abzuspielen – für die Charts von Hamburg einfach sagen: „Hey Siri, spiel die Top 25: Hamburg“. Nutzer können ihre Lieblings-City-Charts auch zu ihrer Bibliothek hinzufügen, sie herunterladen und mit Freunden teilen.

Weitere brandneue Funktionen für Apple Music Abonnenten

  • Motion for Artist Detail Pages: Künstler können nun ihre Persönlichkeit in Apple Music zum Leben erwecken, indem sie ihre eigenen bewegten Bilder zu Künstler-Detailseiten hinzufügen. Eine der ersten Künstler in Deutschland werden Joris und UFO 361, als auch das Cover der HYPED Playlist sein.
  • Lyrics Sharing: Teilt eure Lieblings-Lyrics über Messages, Facebook und Instagram Stories. Liedtexte verlinken auf den genauen Moment im Song und Abonnenten können das Snippet in Nachrichten abspielen, ohne die Konversation zu verlassen.
  • Label Search: Taucht ein in die neuesten und beliebtesten Veröffentlichungen von Hunderten von Plattenlabels. Suche nach Plattenlabels: Die Suche zeigt jetzt Plattenlabels in den Vorschlägen und Top-Ergebnissen für relevante Suchen an. Ihr könnt auch den neuen Plattenlabel-Filter verwenden, um eure Ergebnisse zu verfeinern und genau das zu finden, wonach ihr sucht.
  • Entdeckt andere Alben von euren Lieblingslabels: Alben, die von ausgewählten Labels veröffentlicht wurden, haben jetzt einen Link zur Plattenlabelseite direkt unter der Titelliste
  • Bibliothek „Made For You“: Apple Music macht es noch einfacher, eure persönlichen Mixe und Wiedergabelisten zu finden, mit einem „Made For You“ Library Shortcut. 

Die Apple Music City Charts und die brandneuen Funktionen werden ab sofort für alle Apple Music Abonnenten verfügbar sein. Nicht-Abonnenten können die City Charts und eine Vorschau von Songs auf music.apple.com/browse/top-charts ansehen. 

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.