Neue WhatsApp-Regeln gelten in wenigen Tagen: App erinnert an neue Datenschutzrichtlinie

| 10:50 Uhr | 0 Kommentare

WhatsApp hatte bereits vor einiger Zeit darauf hingewiesen, dass bald neue Nutzungsbedingungen gelten werden. Wer WhatsApp weiterhin nutzen will, muss bis zum 15. Mai 2021 der neuen Datenschutzrichtlinie zustimmen. Darauf weist der Messenger nun seine Nutzer erneut hin, falls sie noch nicht zugestimmt haben.

WhatsApp erhöht den Druck

Bereits im Januar hatte WhatsApp seine Nutzer auf eine neue Datenschutzrichtlinie hingewiesen und aufgefordert die neuen Nutzungsbedingungen zu bestätigen, wenn sie den Dienst weiter nutzen wollen. Die neuen Bedingungen hatten eigentlich bereits ab dem 8. Februar gelten sollen. Nach massiven Beschwerden hatte WhatsApp seinen Nutzern jedoch mehr Zeit eingeräumt, damit sich diese mit den Anpassungen auseinandersetzen können.

Auch wenn immer noch eine gewisse Ungewissheit bei vielen Nutzern herrscht, soll es nun am 15. Mai so weit sein. Daran erinnert der Dienst nun erneut mit einer Mitteilung in der App. Wer bisher noch nicht zugestimmt hat, bekommt die Meldung angezeigt, die ihr auch in unserem Artikelbild sehen könnt. Hier erklärt das Unternehmen nochmals, wie sich die Neuerungen auswirken und verweist auf eine Info-Seite.

Wer sich nicht mit den Bedingungen anfreunden kann oder unsicher ist, kann die Nutzungsbedingungen erneut mit einem Druck auf das „X“ ablehnen. Wer den neuen Bedingungen nicht bis zum 15. Mai 2021 zustimmt, soll sein WhatsApp-Konto nicht direkt verlieren. Der Dienst wird jedoch nur noch sehr eingeschränkt nutzbar sein. So können in diesem Fall nur für eine kurze Zeit noch Anrufe entgegengenommen werden. Auch Benachrichtigungen werden hier bald nicht mehr angezeigt. Zudem können Nachrichten im Messenger nicht angesehen oder auf diese geantwortet werden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.