iPhone 13 wird minimal dicker – größerer Kamerabuckel

| 20:55 Uhr | 0 Kommentare

Apples kommende iPhone 13 (Pro) Modelle werden minimal dicker als ihre iPhone 12 (Pro) Pendants. Gleichzeitig wird Apple auf einen größeren Kamerabuckel setzen, bei dem die einzelnen Linsen jedoch weniger stark aus dem Gehäuse herausragen.

iPhone 13 wird minimal dicker

Den Kollegen von Macrumors liegen schematische Skizzen zu den kommenden iPhone 13 Modellen vor. Daraus geht hervor, dass die iPhone 13 und 13 Pro Modelle 7,57mm dick sind. Im Vergleich dazu misst das iPhone 12 (Pro) 7,4mm. Den Unterschied von 0,17mm wird man nicht wirklich spüren.

Die Veränderungen des Kamerabuckels auf der Rückseite wird man jedoch deutlich schneller bemerken. Das ‌iPhone 13‌ und das 13 Pro verfügen über einen dickeren Kamerabuckel, wobei die Änderung beim ‌iPhone 13‌ Pro deutlicher zu erkennen sind. Das ‌iPhone 12‌ und das 12 Pro verfügen über einen Kamerabuckel von 1,5 mm bis 1,7 mm, während das ‌iPhone 13‌ einen dickeren 2,51 mm-Kamerabuckel aufweist. Das ‌iPhone 13‌ Pro wird unterdessen über einen 3,65 mm dicken Kamerabuckel verfügen.

Der Kamerabuckel wird dicker, gleichzeitig werden die einzelnen Linsen nicht mehr so stark herausragen. Das Ganze dürfte dem Kamera-Design bei iPad Pro ähneln.

Der Kamerabuckel wird nicht nur dicker, auch die Gesamtgröße verändert sich. Das ‌iPhone 12‌ und das 12 Pro verfügen über einen Kamerabuckel mit einer Größe von etwa 28 mm x 30 mm, während das ‌iPhone 13 einen Kamerabuckel von etwa 29 mm x 29 mm näher aufweist.

Beim iPhone 13 Pro soll der Kamerabuckel etwa 36 mm x 37 mm groß sein. Dabei könnten iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro identische Kamerafunktionen besitzen. Aktuell setzt Apple nur beim iPhone 12 Pro Max auf eine optische Bild­stabilisierung mit Sensor­verschiebung. Beim iPhone 13 Pro könnte diese Technik ebenfalls zum Einsatz kommen.

Die schematischen Skizzen stammen aus einer Quelle, die bereits akkurate Lecks geliefert hat. Solche Skizzen sind im Vorfeld einer iPhone-Ankündigung nicht unüblich und werden oftmals von Case-Herstellern genutzt, um entsprechendes Zubehör zu entwickeln. In jedem Fall dürften beim iPhone 13 (Pro) größere Design-Änderungen bei der Kamera anstehen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.