Apple App Store verhinderte im Jahr 2020 potentiell betrügerische Transaktionen in Höhe von mehr als 1,5 Milliarden Dollar

| 19:36 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat soeben bekannt gegeben, dass der App Store  im Jahr 2020 potentiell betrügerische Transaktionen in Höhe von mehr als 1,5 Milliarden Dollar verhindert hat.

Apple positioniert App Store als sicheren und vertrauenswürdigen Ort

Seit vielen Jahren bewirbt Apple seinen App Store als sicheren und vertrauenswürdigen Ort für Anwender. Insbesondere im aktuellen Rechtsstreit mit Epic Games haben die Verantwortlichen immer wieder auf diesen Umstand aufmerksam gemacht. Thematisch passend haben die Verantwortlichen soeben einen Beitrag im Apple Newsroom veröffentlicht, um die Vorzüge des App Stores hervorzuheben.

Apple gibt zu verstehen, dass es seit dem ersten Tag des app Stores auch Bedrohungen in diesem gibt. Diese haben in den vergangenen Jahren an Umfang als auch an Raffinesse zugenommen. Gleichzeitig hat Apple seine Bemühungen verstärkt, diesen Bedrohungen zu begegnen. Apple unternimmt stetig Schritte, um die Risiken zu bekämpfen.

Apple schreibt

Es sind erhebliche Ressourcen im Hintergrund nötig, um sicherzustellen, dass Personen mit böswilligen Absichten die sensibelsten Informationen der Anwender:innen – von Standort bis Zahlungsdetails – nicht verwenden können. Auch wenn es unmöglich ist, jeden Betrugsversuch oder jede böswillige Absicht im Vorfeld zu erkennen, sind sich Sicherheitsexperten einig, dass der App Store dank der branchenführenden Maßnahmen zur Betrugsbekämpfung von Apple, der sicherste Ort ist, um Apps zu finden und herunterzuladen.

Allein im Jahr 2020 hat Apples Kombination aus ausgeklügelter Technologie und menschlicher Expertise Kund:innen vor potenziell betrügerischen Transaktionen in Höhe von mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar geschützt und den versuchten Diebstahl ihres Geldes, ihrer Informationen und ihrer Zeit verhindert – und fast eine Million risikobehafteter und schädlicher neuer Apps nicht zu gelassen.

Darüberhinaus gibt Apple weitere Einblicken in den Review Prozess, auf betrügerische Bewertungen und Rezensionen, Accountbetrug sowie Zahlungs- und Kreditkartenbetrug.

Man muss sich nichts vormachen. Auch Apple schafft es nicht, den App Store zu 100 Prozent „sauber“ zu halten. Hin und wieder tauchen Berichte über betrügerische Apps etc. auf. Gleichzeitig hat man jedoch das Gefühl, dass die Verantwortlichen hinter den Kulissen stetig daran arbeiten, den Prozess zu optimieren. 

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.