Video: Apple AirTag, Samsung SmartTag und Tile im Vergleich

| 10:55 Uhr | 0 Kommentare

Bluetooth-Tracking-Geräte, die dabei helfen, Schlüssel und andere flüchtige Gegenstände zu finden, gibt es schon seit Jahren – aber jetzt, da Apple das Spielfeld betreten hat, heizt sich der Wettbewerb auf. Apples AirTag, Samsungs SmartTag oder doch Tile? YouTuber ZONEofTECH hat sich die drei großen Namen unter den smarten Ortungsgeräten genauer angeschaut und zeigt, welcher Tracker im Alltag die beste Figur macht.

Fotocredit: YouTube ZONEofTECH

Bluetooth-Tracker im Praxis-Test

In Bezug auf die Großraum-Ortungsfunktionen sind die Bluetooth-Tracker von Apple und Samsung nahezu gleichauf, mit einem leichten Vorteil für Samsung. Beide Tracker wurden in jedem Test nach ca. 10 bis 12 Minuten geortet. Hier macht sich die große Verbreitung von dem iPhone und Galaxy-Smartphones bemerkbar, dank denen die Such-Netzwerke von Apple und Samsung deutlich größer sind als es bei Tile der Fall ist. Das zeigte sich dann prompt auch in einer sehr schlechten Leistung bei Tile, wenn sich der Tag außerhalb des persönlichen Umfelds befindet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Test geht zudem auf Faktoren wie die jeweilige App zur Ortung, Lautsprecher, Formfaktor, Laufzeit und den Preis ein. Auch hier zeigten Apple und Samsung in den meisten Kategorien eine gute Leistung. Unterm Strich konnte sich Samsung als bester der getesteten Tracker durchsetzen. Apples Einstand auf den Markt der Smart Finder kann jedoch ebenfalls überzeugen. Das beweist auch ein Test von TechRadar, in dem ein AirTag außerhalb der Reichweite des eigenen iPhone deutlich schneller gefunden wurde, als ein Tag von Tile. Während das AirTag in 30 Minuten erstmals geortet wurde, dauerte es bei der Konkurrenz geschlagene 12 Stunden.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.