Anker äußert sich zu EufyCam Sicherheitsproblem

| 18:01 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe des heutigen Tages haben wir euch über ein EufyCam Sicherheitsproblem informiert. Anwender berichteten, dass sie über die Eufy Security App auf fremde Sicherheitskameras und Videotürklingeln zugreifen konnten. Wir haben bei Anker nachgefragt und ein Statement zum aktuellen Sachverhalt erhalten.

Anker äußert sich zu EufyCam Sicherheitsproblem

Anker hat sich wie folgt zum Thema geäußert

Aufgrund eines Softwarefehlers während unseres letzten Server-Upgrades heute um 4:50 AM EST konnte eine begrenzte Anzahl (0,001 %) unserer Benutzer auf Video-Feeds von Kameras anderer Benutzer zugreifen. Unser Entwicklungsteam erkannte dieses Problem gegen 5:30 AM EST und konnte es schnell bis 6:30 AM EST beheben.

Das Problem betraf in geringem Umfang Benutzer in den Vereinigten Staaten, Neuseeland, Australien, Kuba, Mexiko, Brasilien und Argentinien.

Benutzer in Europa sind weiterhin nicht betroffen.

Unser Kundenzentrum wird weiterhin die Betroffenen kontaktieren. eufy Babyphone, eufy Smart Locks, eufy Alarmanlagen und eufy PetCare Produkte sind weiterhin nicht betroffen.

Wir sind uns bewusst, dass wir als Sicherheitsunternehmen nicht gut genug gearbeitet haben. Es tut uns leid, dass wir hier zu kurz gekommen sind und wir arbeiten an neuen Sicherheitsprotokollen und -maßnahmen, um sicherzustellen, dass dies nie wieder passiert.

Man muss nicht lange um den heißen Brei herumreden. So ein Problem stellt für ein Unternehmen wie Eufy ein Worstcase-Szenario dar. Nun ist es wichtig, so gut wie nur möglich, mit der Situation umzugehen. Das Problem konnte zeitnah beseitigt werden und nun arbeitet das Unternehmen daran, sicherzustellen, dass so etwas zukünftig nicht mehr vorkommt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.