Eufy Sicherheitskameras kämpfen aktuell mit Sicherheitsproblem (Update: Statement)

| 17:00 Uhr | 0 Kommentare

Immer mal wieder haben wir euch in den letzten Wochen und Monaten auf die verschiedenen EufyCam-Modelle der Anker-Tochter aufmerksam gemacht. Nun hat das Unternehmen augenscheinlich mit einem größeren Sicherheitsproblem zu kämpfen. An verschiedenen Stellen im Internet berichten Anwender davon, dass sie über die Eufy Security App Zugriff auf das Videosignal fremder Kameras haben.

Eufy Sicherheitskameras kämpfen aktuell mit Sicherheitsproblem

Eufy kämpft derzeit mit einem Sicherheitsproblem, der hinter den Kulissen bei den Verantwortlichen für schlaflose Nächte sorgen dürfte. Anwender berichten sowohl auf Reddit als auch im Eufy Security Forum davon, dass sie in der Eufy Security App Zugriff auf fremde Kameras und Video-Türklingeln haben. Dabei haben Anwender augenscheinlich nicht nur Zugriff auf das Live-Bild sowie die Zwei-Wege-Kommunikation der Kameras, auch gespeicherte Videos können abgerufen werden.

Aktuell scheinen in erster Linie Nutzer in den USA, Australien und Neuseeland betroffen zu. Es klingt danach, als ob Nutzerkonten falsch zu Kameras zugsortiert sind. Ein aus- und wieder einloggen brachte bei Anwendern zumindest die eigenen Kameras zurück in die Übersicht.

Noch liegt uns keine offizielle Stellungnahme von Eufy vor. Die derzeitige Empfehlung – falls ihr Bedenken habt -, kann nur lauten, die Kameras bzw. die Homebase vom Strom zu trennen und somit die Kameras vom Internet zu trennen.

Update 18:03 Uhr: Anker hat sich in einem Statement uns gegenüber geäußert.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.