Apple Music: Dolby Atmos und Lossless Audio verlangen nach iOS 14.6, iPadOS 14.6, macOS 11.4 oder tvOS 14.6

| 7:11 Uhr | 5 Kommentare

Apple hat den gestrigen Tag genutzt, um 3D-Audio mit Dolby Atmos sowie Lossless Audio für Apple Music anzukündigen. Auf zwei, drei Aspekte der bevorstehenden Neuerung möchten wir noch einmal separat blicken.

Dolby Atmos und Lossless Audio verlangen nach iOS 14.6, iPadOS 14.6, macOS 11.4 oder tvOS 14.6

Die neuen Apple Music Funktionen (3D-Audio mit Dolby Atmos und Lossless Audio) werden ab nächsten Monat ohne zusätzliche Kosten für euch im Rahmen eines Apple Music Abonnements verfügbar sein.

Apple bringt 3D-Audio mit Unterstützung für Dolby Atmos zu Apple Music. Dolby Atmos ist ein revolutionäres, immersives Audioformat, das es Künstler und Künstlerinnen ermöglicht, Musik so abzumischen, dass der Ton aus allen Richtungen kommt. Standardmäßig spielt Apple Music Dolby Atmos Titel automatisch auf allen AirPods und Beats Kopfhörern mit einem H1- oder W1-Chip ab, sowie auf den eingebauten Lautsprechern in den neuesten Versionen von iPhone, iPad und Mac.

Apple Music wird darüber hinaus seinen Katalog mit mehr als 75 Millionen Songs im Lossless Audioformat zur Verfügung stellen. Apple verwendet ALAC (Apple Lossless Audio Codec), um jedes einzelne Bit der ursprünglichen Audiodatei zu erhalten.

Um Lossless Audio zu hören, könnt ihr, die die neueste Version von Apple Music verwenden, die Funktion unter Einstellungen > Musik > Audioqualität aktivieren. Hier können unterschiedliche Auflösungen für verschiedene Verbindungen wie Mobilfunk, WLAN oder für den Download ausgewählt werden. Die verlustfreien Formate von Apple Music beginnen bei CD-Qualität, die 16 Bit bei 44,1 kHz (Kilohertz) beträgt und reichen bis zu 24 Bit bei 48 kHz und ist nativ auf Apple Geräten abspielbar. Für wahre Audiophile bietet Apple Music auch Hi-Resolution Lossless bis hin zu 24 Bit bei 192 kHz.

Sowohl für Dolby Atmos als auch für Lossless Audio nennt Apple folgende Voraussetzung: „Verfügbar in iOS 14.6, iPadOS 14.6, macOS 11.4 oder tvOS 14.6 oder neuer.

Gestern Abend erschien der Release Candidate zu iOS 14.6 und Co. lange dürfte es somit nicht mehr dauern, bis die finale Version freigegeben wird. Spätestens nächste Woche wird es soweit sein.

Kategorie: Apple

Tags:

5 Kommentare

  • Peter

    Für Lossless Audio benötigt man auch andere Hardware. Selbst Geräte wie die AirPods Max können das nicht.

    18. Mai 2021 | 9:18 Uhr | Kommentieren
    • Sven

      Ich kann mir das nur ganz schwer vorstellen das die Max das nicht können werden. Weil gerade die Lossless Funktion deutlich länger bekannt ist als die AirPods Serie.

      Da wird sicherlich ein Update nachgereicht werden.

      VG.

      18. Mai 2021 | 13:21 Uhr | Kommentieren
  • zu hause

    Stimmt. Mit meinen Sony WH-1000XM3 sollte es funktionieren.

    18. Mai 2021 | 11:04 Uhr | Kommentieren
    • Peter

      nur wenn du es mit 3,5mm Kabel an Dein iPhone oder iPad anschließen kannst. Lossless Audio geht nicht über Bluetooth. Das ist technisch nicht möglich. Vielleicht irgendwann mal mit einem neuen Chip und Bluetooth-System.

      18. Mai 2021 | 12:14 Uhr | Kommentieren
      • Zu Hause

        Das war genau der Grund weshalb ich beim iPad Air nicht sofort zugeschlagen habe….

        18. Mai 2021 | 16:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu zu hause Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.