Apple hat mit Fortnite einen Umsatz von über 100 Millionen Dollar erzielt

| 12:07 Uhr | 3 Kommentare

Apple ist in vielerlei Hinsicht verschwiegen und oftmals wortkarg. Aus verschiedenen Gerichtsverfahren, die das Unternehmen rund um den Globus führte, gingen bereits interessante Informationen hervor. Aktuell stehen Apple und Epic Games in den USA vor Gericht und auch das dortige Verfahren hält die ein oder andere spannende Information bereit.

Apple hat mit Fortnite einen Umsatz von über 100 Millionen Dollar erzielt

Aktuell werden verschiedene Apple- und Epic-Zeugen vor Gericht befragt. Vergangene Woche war beispielsweise Apple Fellow Phil Schiller an der Reihe, in der laufenden Woche wird Apples Software-Chef Craig Federighi befragt und ab morgen wird sich Apple CEO Tim Cook vor Gericht äußern.

Entwickler, die nicht unter das Small Business Programm fallen, sind angehalten 30 Prozent ihrer Umsätze an Apple zu bezahlen. Auch Epic Games musste bis zum Rausschmiss von Fortnite aus dem App Store 30 Prozent der Umsätze an Apple abdrücken. Michael Schmid, Leiter der Geschäftsentwicklung für Spiele im App Store, gab vor Gericht zu Protokoll, dass Apple mit den Gebühren, die Epic Games für Fortnite bezahlen musste, über 100 Millionen Dollar Umsatz erzielte. Einen exakten Wert nannte der Apple Manager nicht. Gleichzeitig gab Apple, so Schmid, in den letzten 11 Monaten vor dem Rausschmiss von Fortnite, rund 1 Millionen Dollar für Marketing im App Store für das Spiel aus.

Sensor Tower schätzte vergangenes Jahr, dass Fortnite-Spieler 1,2 Milliarden US-Dollar für In-App-Käufe im „App Store“ ausgegeben haben, was Apple 354 Millionen US-Dollar eingebracht hätte. Ob diese Zahl allerdings stimmt, ist nicht bekannt. Fortnite startete im Jahr 2018 im App Store und gehörte zweifelsfrei mit den zu beliebtesten Spielen.

(via Bloomberg)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Gast1

    Ja da hat SENSOR TOWER schon mal schön danebengehauen .Da Firmen mit solchen Umsätzen
    nur im ersten Jahr 30% bezahlen und schon im 2.Jahr auf 15% rutschen ( so auch bei Spotify)
    stimmt die Rechnung natürlich nicht . ( sollten sie wissen , aber 340 Mill. bringt eben mehr Clicks)

    20. Mai 2021 | 15:36 Uhr | Kommentieren
  • Gast1

    Sagen wir mal das Apple 130 Millionen 2019 verdient hat mit Epic.
    Apple bezahlt in seinen Flagship Stores zB. über 30Millionen Dollar
    Miete . Ich finde das ist für Epic ein Schnäppchen , da sie Null , null
    weitere Kosten haben . Das Geld von Apple fließt auf ihr Konto ( – App
    Store Gebühr ) danach braucht es nur noch den Steuerbrater.
    Epic hat keine Werbekosten , Verpackung und Zustellung , Serverkosten
    Personal usw. , braucht keine Abrechnunssysteme da Apple das Geld
    bekommt muss nicht für Sicherheit sorgen , da Apple das macht .
    Das ist keine Win win Situation , sondern nur Win für Epic.
    Aber das ist nicht genug wie man sieht.

    20. Mai 2021 | 15:45 Uhr | Kommentieren
  • magic21

    vielleicht sollte apple ihr appstore-modell tatsächlich überdenken. die über 100mio kommen mir jedenfalls sehr günstig vor (bei dem Umsatz von fortnite)…. vielleicht würde eine staffelung mehr sinn ergeben (je höher der umsatz, umso höher die gebühren)…. auch könnte man die alt. zahlungsmethode öffnen (sich diese aber eben bezahlen lassen, in dem fall von epic)

    20. Mai 2021 | 21:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.