o2: schnelles 5G-Netz jetzt in rund 60 Städten

| 22:33 Uhr | 0 Kommentare

o2 gibt eine neue Wasserstandsmeldung zu ihrem bundesweiten 5G-Ausbau ab. Mittlerweile funken rund 1.300 5G-Antennen in rund 60 Städten. Damit hat o2 die die Zahl der Städte mit 5G-Versorgung binnen weniger Wochen verdoppelt.

o2 informiert über 5G-Ausbau

o2 nutzt den heutigen Tag, um über ihren 5G-Ausbau in Deutschland zu informieren. Schnelles 5G ist jetzt in rund 60 Städten verfügbar. Nach dem Start in den größten deutschen Städten Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt steht 5G nun in vielen zahlreichen weiteren Städten zur Verfügung, unter anderem in Augsburg und Ingolstadt (Bayern), Aachen, Gelsenkirchen und Schwerte (Nordrhein-Westfalen) sowie Sindelfingen, Affalterbach und Marbach am Neckar (Baden-Württemberg). Erste 5G-Sender funken auch in Wiesbaden (Hessen) und Mainz (Rheinland-Pfalz).

Insgesamt stärkt o2 sein 5G-Netz in diesem Jahr mit 5.000 weiteren 5G-Antennen im 3,6 GHz-Bereich. Außerdem kommen im Jahresverlauf mehrere Tausend zusätzliche 5G-Antennen hinzu, die auf anderen Frequenzen funken. Mit 5G auf 700 MHz bringt o2 den neuen Mobilfunkstandard noch weiter in die Fläche und versorgt damit auch zunehmend ländliche Regionen. Zudem setzt o2 im Bereich von 1800 MHz auf die Dynamic Spectrum Sharing (DSS)-Technologie, die parallel 4G und 5G aussendet. Damit können Kunden sowohl im 4G- als auch 5G-Netz surfen – wenn auch nicht so schnell wie über die leistungsstarken 3,6 GHz-Frequenzen, die o2 priorisiert ausbaut.

Neues 5G Standalone-Kernnetz

Darüberhinaus hat o2 sein 5G Standalone-Kernnetz in Betrieb genommen, das den Mobilfunkstandard künftig auf eigene Beine stellt und die technisch bestehenden Abhängigkeiten vom 4G-Netz (5G Non-Standalone) beendet.

5G Standalone punktet insbesondere durch die nochmals geringeren Latenzzeiten von wenigen Millisekunden und höheren Datenraten im Gigabitbereich, die durch die Bündelung verschiedener 5G-Frequenzbänder (Carrier Aggregation) entstehen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.