Wetter-App in iOS 14.7: Anzeige der Luftqualität in weiteren Ländern

| 10:59 Uhr | 0 Kommentare

Als Apple iOS 14 im vergangenen Jahr einführte, brachte das Update unter anderem eine Neuerung in der Wetter-App mit sich. Die Rede ist von der Anzeige der Luftqualität. Allerdings ist diese Funktion noch auf ein vereinzelte Regionen beschränkt. Bei uns in Deutschland sind die Informationen bereits implementiert. Mit dem kommenden Update auf iOS 14.7 wird das Ganze erweitert.

Apple erweitert Anzeige der Luftqualität auf weitere Ländern

Vor Kurzem hat Apple die Beta 1 zu iOS 14.7 für registrierte Entwickler veröffentlicht. Mittlerweile steht auch die Public Beta 1 für Teilnehmer am Apple Beta Programm zum Download bereit. Bisher war nur bekannt, dass das kommende Update die Möglichkeit mit sich bringt, dass ihr über die Home-App einen Timer für den HomePod stellen könnt. Nun berichten Anwender auf Reddit von einer weiteren Verbesserung.

Es heißt, dass Apple mit iOS 14.7 die Anzeige der Luftqualität in der Wetter-App auf weitere Regionen erweitert. Unter anderem zeigt sich die Funktion neuerdings in Kanada, Frankreich, den Niederlanden, Italien und Spanien.

In den USA basiert die Messung der Luftqualität auf einem Luftqualitätsindex (AQI) im Bereich von 0 bis 500, wobei niedrigere Zahlen eine bessere Luftqualität darstellen und höhere Zahlen als ungesund gelten. Der AQI wird mit einem farbigen Balken in der Wetter-App sowie in Apple Maps dargestellt.

(via 9to5Mac)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.