WhatsApp testet Umzugsfunktion für den Chatverlauf zwischen Android und iOS

| 8:22 Uhr | 1 Kommentar

WhatsApp testet derzeit eine neue Funktion, die es Nutzern ermöglicht, ihren Chat-Verlauf zwischen iOS- und Android-Geräten zu übertragen. Wie WABetaInfo berichtet, soll die Funktion bald mit einem „zukünftigen Update“ veröffentlicht werden.

Fotocredit: WABetaInfo

WhatsApp-Chat zwischen Android und iOS übertragen

Will man seinen WhatsApp-Chatverlauf von einer Plattform zur anderen übertragen, ist das derzeit relativ umständlich. Wenn die offizielle „Umzugsfunktion“ für alle Nutzer freigegeben wird, soll dies deutlich einfacher vonstattengehen. Dabei sollen auch Medien bei dem Wechsel übernommen werden. Praktisch ist auch, dass eure Chats sogar zu einer anderen Telefonnummer umziehen können.

Zuletzt zeigte ein Screenshot, den wir als Artikelbild eingebunden haben, dass die Funktion bereits intern im Einsatz ist. Hier sieht man, dass die App nicht mit der neuesten Version läuft und somit aktualisiert werden muss, bevor man die Chats übertragen kann. Wie WABetaInfo erklärt, wird die Funktion derzeit immer noch getestet – allzu lange wird es jedoch hoffentlich nicht mehr bis zum zugehörigen Update dauern.

Da das Update noch nicht veröffentlicht wurde, heißt es in einem Beitrag im WhatsApp-Hilfebereich:

„Wenn du zu einem Telefon mit einem anderen Betriebssystem wechselst:

  • behältst du deine Account-Informationen (einschl. Profilbild, Name, Profilinfo, Einzel- und Gruppenchats) und Einstellungen.
  • kannst du deinen Chatverlauf nicht übertragen.“

Wer derzeit mit seinem WhatsApp-Chatverlauf auf eine andere Plattform umziehen will, muss somit auf externe Hilfe zurückgreifen. Hier gibt es mehrere Anbieter, die einen reibungslosen Umzug versprechen. WhatsApp sieht diese Methoden jedoch gar nicht gerne und schreibt in seinem Hilfebereich:

„Nicht unterstützte Apps wie WhatsApp Plus, GB WhatsApp oder Apps, die behaupten, deine WhatsApp Chats zwischen Telefonen zu verschieben, sind veränderte Versionen von WhatsApp. Diese inoffiziellen Apps werden von Dritten unter Verletzung unserer Nutzungsbedingungen entwickelt. WhatsApp unterstützt diese Apps von Drittanbietern nicht, da wir deren Sicherheitsverfahren nicht überprüfen können.“

Kategorie: App Store

Tags:

1 Kommentare

  • Thomas Rzepka

    Wow so spät
    ich habe schon so lange darauf gewartet …
    aber jetzt brauch ich den scheiß auch nciht mehr immer so spät die notwendigsten updates von whatsapp

    22. Mai 2021 | 21:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Rzepka Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.