Bloomberg: Chip-Knappheit spitzt sich zu – iPad und Mac könnten betroffen sein

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Die weltweite Chip-Knappheit verschärft sich weiter. Ein neuer Analystenbericht besagt, dass die Lieferzeiten eine „Gefahrenzone“ erreicht haben. Während Apple bisher Engpässe weitgehend vermeiden konnte, könnten die Mac- und iPad-Produktlinien in diesem Quartal betroffen sein, da die Chip-Wartezeiten auf 17 Wochen ansteigen.

Rekord-Wartezeiten für Technologie-Unternehmen

Wie Bloomberg berichtet, besagt eine neue Meldung der Susquehanna Financial Group, dass die Wartezeiten für Chips von 16 Wochen im März auf 17 Wochen im April gestiegen sind. Vor Beginn des Jahres 2021 waren es typischerweise etwa 13 Wochen.

Für stärker eingeschränkte Komponenten wie Power-Management-Chips betragen die Vorlaufzeiten jetzt fast 24 Wochen und für kleinere Unternehmen, die versuchen, Chips zu bestellen, betragen die Wartezeiten sogar mehr als 52 Wochen.

Da Apple ein Top-Kunde für seine Zulieferer ist und die Fertigungslogistik hervorragend beherrscht, war das Unternehmen bisher in der Lage, die Versorgung mit Komponenten stabil zu halten. Während der Gewinnmitteilung für das 2. Quartal erklärte das Unternehmen jedoch, dass es erwartet, dass sich die Auswirkungen der Chip-Krise auf die Mac- und iPad-Versorgung auswirken werden. Auch der Apple-Zulieferer Foxconn warnte kürzlich vor einer Verschärfung der Situation.

Eine weitere Quelle potenzieller Probleme, die in dem Bloomberg-Bericht hervorgehoben wird, ist, dass Taiwan seine COVID-Sicherheitsmaßnahmen fortsetzt. Das schließt auch die verschärfte Rationierung bei der Wasserversorgung ein. In dem Land herrscht immer noch eine Dürre, was unter anderem die Chip-Produktion beeinträchtigt hat. Apples Chiphersteller TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Co.) ist davon betroffen, geht aber vorerst nicht davon aus, dass sich die Maßnahmen auf seinen Betrieb auswirken werden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.