APPLE JUNKIES – Was die Anderen nicht verstehen wollen!

| 21:22 Uhr | 0 Kommentare

Es gibt bereits zahlreiche Bücher, die das Unternehmen Apple und deren Schlüsselfiguren ins Visier nehmen. Warum also noch eins? Das wird bereits nach der Lektüre der ersten Seiten des Werkes klar. Denn mit diesem Buch verfolgt Christian Caracas einen völlig neuen Ansatz, indem er einzelnen Sachthemen, wie zum Beispiel Sinn und Zweck von Design und dessen Wirkung auf Kunden oder der Frage, was eigentlich Innovation ist, aus der eigenen, subjektiven Sicht als Anwender auf den Grund geht. Er wählt eine autobiografische Linie, die nicht nur den roten Faden bildet, sondern dem Werk zugleich eine erfrischende Leichtigkeit verleiht. Wir haben uns das Buch „Apple Junkies“ näher angeguckt und sagen euch, was euch erwartet.

Wollen oder können es die „Anderen“ nicht verstehen?

Wer ein trockenes techniklastiges Buch, gespickt mit evidenten Vergleichen unterschiedlicher technischer Spezifikationen nach Bits und Bytes erwartet, wird hier nicht fündig. 

Mit humoristischem Geschick, einer gesunden Portion Selbstironie und persönlichen Einblicken beschreibt der Autor seine Interpretation der hinter den Produkten von Apple stehenden Philosophie. Dabei lässt er es allerdings nicht bewenden. Dem Autor geht es um das Dazwischen, nämlich um die Beziehung zwischen Mensch und Produkt – also eigentlich das, worüber niemand spricht. Hier geht es um gegenseitige Abhängigkeiten, Gefühle und Stimmungen, die nicht nur bloße Folgen sind, sondern vielmehr die Ursache dafür bilden, dass so viele Kunden zum Apple-Junkie werden. Genau dieser Ansatz wird von anderen Herstellern aus Sicht des Autors oft völlig außer Acht gelassen.  

An vielen Stellen macht der Autor allerdings keinen Hehl daraus, dass auch bei Apple nicht alles Gold ist, was glänzt. Er lässt dabei einen Apple-Gegner zu Wort kommen, der mit Sicherheit vielen Skeptikern aus der Seele spricht. Mit bemerkenswerter Scharfzüngigkeit lässt der Autor nach einer Auseinandersetzung mit dessen Argumenten allerdings nicht mehr viel davon übrig.

Neben weiteren Fragen, nämlich, ob Apples Produkte wirklich nur teuer und nicht mehr innovativ sind, beschreibt der Autor, was das „nächste große Ding“ werden könnte, sofern Apple, die von Steve Jobs aufgestellten Grundprinzipien beibehält. 

Das Buch „Apple Junkies“ ist kurzweilig, positiv ungewöhnlich und tiefgründig zugleich und „ein Muss“ für Apple-Fans. Auch Apple-Gegner – gleich ob jung oder alt – werden sich darin wiederfinden und interessante Einblicke in die Welt der Apple-Junkies gewinnen.

Das Buch, welches im Tredition Verlag Hamburg erschienen ist, kann übrigens nicht nur digital, z.B. bei Apple Books, gekauft werden, sondern ist auch als gebundenes Buch und Taschenbuch im Handel erhältlich.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen