Orangefarbener M1 iMac tritt im Generationenvergleich gegen einen G3 iMac an [Video]

| 22:45 Uhr | 0 Kommentare

Der YouTube-Kanal 512 Pixels (betrieben vom iMac-Historiker Stephen Hackett) bietet ein nostalgisches Highlight in Form eines ungewöhnlichen Vergleichs zwischen einem iMac G3 Tangerine aus dem Jahr 1999 und einem orangefarbenen iMac M1 aus dem Jahr 2021.

Fotocredit: Stephen Hackett / YouTube 512 Pixels

Vergleich zwischen dem M1 iMac und dem G3

Der Vergleich zwischen den beiden Macs ist vor allem Anlass, den enormen Technologiesprung zu bemerken, der in etwas mehr als 20 Jahren stattgefunden hat. Der mit 400 MHz getaktete PowerPC G3-Prozessor auf der einen Seite, der M1 mit acht Kernen bei mehr als 2 GHz auf der anderen. Ein einzelner USB-Anschluss gegen eine Vielzahl von Anschlüssen, 6 GB Speicher gegen 512 GB bzw. bis zu 2 TB – ganz zu schweigen von dem immensen Dickenunterschied zwischen dem CRT-Bildschirm des G3 iMac und des ultradünnen Retina-Displays des M1 iMac.

Wie Hackett in der Beschreibung des Videos anmerkt, ergibt es vielleicht wenig Sinn, zwei Computer zu vergleichen, die mehr als 20 Jahre auseinanderliegen. Aber das Video macht Spaß. Es ist großartig einen OG G3 in freier Wildbahn zu sehen, vor allem im Vergleich zu dem, was Apple heute anbietet. Den Vergleich der unterschiedlichen Hardware-Designs gibt es im folgenden Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.