Wearables: Apple mit einem Jahrzehnt Vorsprung

| 8:45 Uhr | 0 Kommentare

Apple führt den Wearables-Markt dank der Apple Watch und den AirPods mit einem großen Vorsprung an. Wie eine Analyse der Marktforschungsfirma Above Avalon zeigt, wird sich hieran auch nicht so schnell etwas ändern. So soll das Unternehmen aus Cupertino seinen Mitbewerbern bereits ein Jahrzehnt voraus sein.

Marktführung dank Innovationen

Geht es nach Above Avalon ist Apple auf dem Wearables-Markt derzeit uneinholbar. „Die Anzeichen deuten darauf hin, dass Apple einen Vorsprung bei Wearables hat, der nicht nur ein paar Jahre, sondern eher ein Jahrzehnt beträgt“, erklären die Marktforscher.

Mit der Entwicklung von innovativen Features konnte Apple in den letzten Jahren seine Marktkontrolle sichern und sogar noch ausbauen. Dabei überzeugt Apple nicht nur mit neuen Funktionen (EKG, Blutsauerstoffmessung etc.) zum jährlichen Generationenwechsel seiner smarten Uhr, sondern auch mit hilfreichen Funktionen für bereits erhältliche Modelle. So kündigte das Unternehmen beispielsweise vor kurzem an, dass die Apple Watch AssistiveTouch per Software-Update erhalten wird.

Mit AssistiveTouch für watchOS können Benutzer die Apple Watch nutzen, ohne das Display oder die Bedienelemente berühren zu müssen. Mit Hilfe von eingebauten Bewegungssensoren, wie dem Gyro- und dem Beschleunigungssensor, zusammen mit dem optischen Herzfrequenzsensor und maschinellem Lernen des Geräts, kann die Apple Watch subtile Unterschiede in der Muskelbewegung und der Sehnenaktivität erkennen. Dadurch kann der Nutzer einen Bewegungszeiger auf dem Display mittels einer Reihe von Handgesten, wie beispielsweise ein Zusammendrücken der Finger oder eine Faust machen, navigieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Doch nicht nur Apples Fokus auf Innovationen treibt das Wachstum an. Apple kann sich auch mit kundenspezifischer Hardware, wie Apple Silicon, auf dem Markt beweisen. Hinzu kommt das breite Ökosystem im Bereich der Hard- und Software, welches die Mitbewerber von Apple nicht in diesem Maße Vorweisen können.

Apple Wearables in Zahlen

Nach der Schätzung von Above Avalon ist Apple mit diesen Vorteilen auf dem besten Weg, im Jahr 2021 mehr als 100 Millionen Wearable-Geräte (zu denen auch die sehr erfolgreichen AirPods gehören) zu verkaufen. Diese Summe entspricht fast 40 Prozent der Anzahl der iPhones, die im gleichen Zeitraum verkauft werden.

Gemessen am Umsatz sind Apple Watch, AirPods und Beats-Kopfhörer ein 30-Milliarden-Dollar-Geschäft pro Jahr. Wenn die Apple Watch und die AirPods weiterhin so gut laufen und Apple seine Wearables-Plattform durch den Einstieg in Face Wearables (AR/VR-Headsets und -Brillen) erweitert, werden Apple Wearables in wenigen Jahren wahrscheinlich einen Jahresumsatz von bis zu 50 Milliarden Dollar generieren können.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.