Apple App Store: Entwickler:innen steigern Verkäufe und Umsätze während der Pandemie um 24 Prozent

| 20:44 Uhr | 0 Kommentare

Passend zur Apple Entwicklerkonferenz 2021, die in der kommenden Woche vom 07. bis 11. Juni stattfindet, hält Apple ein paar Zahlen bereit, die veranschaulichen, wie das App Store Ökosystem die Verkäufe und Umsätze von Entwickler:innen um 24 Prozent auf 643 Milliarden Dollar im Jahr 2020 gesteigert hat.

App Store hilft Unternehmen auf der ganze Welt

Klappern gehört zum Handwerk. Auf der einen Seite sieht sich Apple massiver Kritik seitens Entwicklern ausgesetzt, die es für nicht gerechtfertigt halten, dass sie für Umsätze im App Store 30 Prozent an Apple entrichten müssen, auf der anderen Seite sind unzählige Entwickler dankbar, dass ihnen Apple die Möglichkeit gibt, Anwender:innen auf der ganzen Welt zu erreichen. So verwundert es nicht, dass Apple kurz vor der WWDC erneut seine Entwicklergemeinde in den Fokus rückt und die Vorzüge des App Store aufzählt.

Gleichzeitig geht Apple im Apple Newsroom exemplarisch auf verschiedene Entwickler:innen ein und erhält die jeweilige Geschichte.

Wie eingangs erwähnt, hat Apple heute bekannt gegeben, dass das App Store-Ökosystem im Jahr 2020 Verkäufe und Umsätze in Höhe von 643 Milliarden Dollar ermöglicht hat – ein Anstieg von 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dies hat eine unabhängige Studie (PDF-Dokument) von Ökonomen der Analysis Group ergeben. Entwickler:innen verkaufen Waren und Dienstleistungen in vielen Kategorien, um ihr Geschäft auszubauen und gleichzeitig Kund:innen auf der ganzen Welt zu erreichen.

Die Zahl der kleinen Entwickler:innen ist seit 2015 weltweit um 40 Prozent gewachsen — und sie machen mehr als 90 Prozent der Entwickler:innen im App Store aus. Die Studie definiert kleine Entwickler:innen als solche mit weniger als eine Million Downloads und weniger als eine Million US-Dollar Umsatz mit all ihren Apps in einem Jahr.

„Entwickler:innen im App Store beweisen jeden Tag, dass es keinen innovativeren, widerstandsfähigeren und dynamischeren Marktplatz auf der Welt gibt als die App-Economy,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Die Apps, auf die wir uns während der Pandemie verlassen haben, haben unser Leben in vielerlei Hinsicht verändert — von der Lieferung von Lebensmitteln nach Hause, über Lehrmittel für Eltern und Pädagog:innen bis hin zu einem fantasievollen und ständig wachsenden Universum an Unterhaltung und Spielen. Das Ergebnis sind nicht nur unglaubliche Apps für alle Nutzer:innen: Es sind Arbeitsplätze, es sind Möglichkeiten und es sind unglaubliche Innovationen, die die globale Wirtschaft noch viele Jahre lang antreiben werden.“

In einer konservativen Schätzung für Europa und die USA hat die Studie herausgefunden, dass über 75 App-basierte Unternehmen, für die iOS-Apps eine zentrale Bedeutung für ihr Geschäft haben, an die Börse gegangen oder übernommen worden sind — mit einer Gesamtbewertung von mehr als 510 Milliarden US-Dollar zum Zeitpunkt des Angebots oder Verkaufs.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.