iPhone an der Angel: MagSafe rettet iPhone 12 Pro aus einem Kanal

| 8:00 Uhr | 0 Kommentare

MagSafe bietet ein neues Erlebnis beim kabellosen Laden des iPhone. Die um die Ladespule angeordneten Magnete sorgen für eine perfekte Ausrichtung und Effizienz beim Verbinden mit dem iPhone. Dass der verbaute Magnetring auch bei der Wasserrettung eines unauffindbaren iPhone 12 Pro helfen kann, zeigt uns heute der App-Entwickler Frederik Riedel.

iPhone 12 Pro aus dem Kanal geangelt

Wir haben nun schon so einige Erlebnisberichte gehört, bei denen iPhones in einen See oder sogar ins Meer fallen und teilweise erst mehrere Monate später von Tauchern geborgen werden. Frederik Riedel musste glücklicherweise nicht so lange warten, bis er sein iPhone 12 Pro wieder in den Händen halten konnte, nachdem ein Freund versehentlich das Gerät in einen Berliner Kanal fallen gelassen hatte.

Wie Riedel auf Twitter schreibt, war das iPhone nach dem unfreiwilligen Tauchgang nicht mehr auffindbar, da der Schlamm das Gerät schnell verschluckt hatte. Trotz vollen Einsatzes war es ihm nicht möglich, dass iPhone mit den Händen aus dem Wasser zu retten. Jetzt wurde der App-Entwickler erfinderisch und baute sich eine Magnet-Angel – voller Hoffnung, dass sich das iPhone so auffinden und bergen lässt.

Tatsächlich hatte er Erfolg. Dank MagSafe „hielt“ sich das Smartphone an der rettenden Angel fest und ließ sich so aus dem Wasser fischen. Das iPhone befand sich mehrere Stunden unter Wasser und überlebte den Tauchgang unbeschadet. Hier seht ihr die spezielle Angelrute in Aktion:

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.