iCloud+: iCloud erhält neue Funktionen – Preis bleibt identisch

| 21:24 Uhr | 3 Kommentare

Apple hat heute Abend nicht nur iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8 und Co. angekündigt, sondern auch iCloud bzw. iCloud+ vorgestellt. Genau genommen, wertet Apple seine iCloud mit zusätzlichen Funktionen auf. Der Preis bleibt identisch.

Apple kündigt iCloud+ an

iCloud+ bringt mit neuen einzigartigen Features wie E-Mail-Adresse verbergen, erweitertem HomeKit Secure Video Support und einem innovativen neuen Service für Internetdatenschutz, iCloud Private Relay, alles zusammen, was ihr bisher an iCloud zu schätzen wisst – und all das ohne zusätzliche Kosten.

Private Relay ist ein neuer Dienst zum Schutz der Internetprivatsphäre, der direkt in iCloud integriert ist und es euch ermöglicht, sicherer und privater im Internet zu surfen. Beim Surfen mit Safari verschlüsselt Private Relay den gesamten ausgehenden Datenverkehr des Geräts, sodass niemand zwischen den Nutzer:innen und den aufgerufenen Webseiten auf die Daten zugreifen und sie lesen kann – nicht einmal Apple oder der Netzwerkanbieter. Alle Nutzeranfragen werden dann durch zwei separate Internetrelais gesendet. Das erste teilt euch eine anonyme IP-Adresse zu, die eurer Region zugeordnet ist, aber nicht eurem tatsächlichen Standort. Das zweite entschlüsselt die Webadresse, die ihr besuchen wollt und leitet euch weiter an euer Ziel. Diese Trennung von Informationen schützt eure Privatsphäre , da keine einzige Organisation gleichzeitig identifizieren kann, wer die ihr seid und welche Seiten ihr besucht.

Mit E-Mail-Adresse verbergen, das die Funktionen von Mit Apple anmelden erweitert, könnt ihr einzigartige, zufällige E-Mail-Adressen teilen, die an euren persönlichen Posteingang weitergeleitet werden, wann immer ihr eure persönliche E-Mail-Adresse für euch behalten möchtet. E-Mail-Adresse verbergen ist direkt in Safari, die iCloud Einstellungen und Mail integriert und erlaubt es euch zudem, jederzeit so viele E-Mail-Adressen wie nötig zu erstellen und zu löschen und so zu bestimmen, wer euch kontaktieren kann.

iCloud+ erweitert die integrierte Unterstützung für HomeKit Secure Video, sodass ihr mehr Kameras als je zuvor in der Home App hinzufügen können. Gleichzeitig erhalten ihr einen durchgängig verschlüsselten Speicher für Videoaufnahmen zur Heimüberwachung, der nicht auf eure Speicherkapazität angerechnet wird. HomeKit Secure Video stellt zudem sicher, dass die von euren Überwachungskameras erkannten Aktivitäten von euren Apple Geräten zu Hause analysiert und verschlüsselt werden, bevor sie sicher in iCloud gespeichert werden.

Interessant ist auch der Aspekt, dass Anwender ihr digitales Erbe für den Todesfall festlegen und Daten an Familienmitglieder weitergeben können.

Bestehende iCloud Abonnenten erhalten diesen Herbst automatisch ein Upgrade auf iCloud+. Alle iCloud+ Speicherpläne können mit Mitgliedern derselben Familienfreigabe-Gruppe geteilt werden. So können alle die neuen Features, Speicheroptionen und das rundum verbesserte Erlebnis dieses Services genießen.

Preis

iCloud+ Speicherpläne: 50 GB mit einer HomeKit Secure Video Kamera (0,99 Euro pro Monat), 200 GB mit bis zu fünf HomeKit Secure Video Kameras (2,99 Euro pro Monat) und 2 TB mit unbegrenzt vielen HomeKit Secure Video Kameras (9,99 Euro pro Monat).

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • S1

    Ich will, dass TimeMachine mein MacBook Backup in die Cloud hochlädt! Mensch noch! Kameras hab ich nicht zu Hause. Beim iPhone klappt’s doch auch!

    07. Jun 2021 | 21:41 Uhr | Kommentieren
  • Marcel

    Ja dann lege einfach das Tine machine backup selbst in iCloud Drive und aktualisiere es immer, wo ist das Problem ?

    08. Jun 2021 | 7:35 Uhr | Kommentieren
  • Herbert

    Ich hätte lieber mehr Speicher als 2 TB zur Verfügung. Selbst wenn es mehr kosten würde. Aktuell ist man leider in 2 TB gefangen…

    08. Jun 2021 | 9:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.