iPadOS 15: Apple zeigt neue Produktivitätsfeatures für das iPad

| 22:03 Uhr | 0 Kommentare

Das iPad bekommt mit iPadOS 15 ein intuitiveres Multitasking, ein neues Homescreen Design mit integrierten Widgets. Ebenfalls mit an Bord ist jetzt die App-Mediathek, Schnellnotizen, SharePlay, ein neu gestaltetes Safari Erlebnis und neue Werkzeuge, um konzentrierter zu bleiben

Fotocredit: Apple

iPadOS 15

Apple hat heute eine Vorschau auf iPadOS 15 gezeigt, mit neuen Features, die von den Möglichkeiten des iPad profitieren und so Anwender helfen, produktiver zu sein. iPadOS 15 will das Multitasking-Erlebnis, noch intuitiver gestalten.

„Wir freuen uns mit iPadOS 15 das iPad Erlebnis weiter verbessern zu können“, sagt Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering bei Apple. „Mit intuitiverem Multitasking, einem neuen Homescreen Design mit integrierten Widgets und der App-Mediathek, der Eingabe von Notizen mit Schnellnotizen über das gesamte System hinweg, Übersetzen für iPad, SharePlay, einem neu gestalteten Safari Erlebnis und neuen Tools, um konzentriert zu bleiben, können Nutzer noch produktiver sein.“

Mehr Produktivität mit Multitasking und Tastaturkurzbefehlen

iPadOS 15 will das Arbeiten mit mehreren Apps einfacher gestalten. Ganz oben in Apps wird ein neues Multitasking-Menü eingeblendet, das es Nutzern erlaubt per Fingertipp zu Split View oder Slide Over zu wechseln. Mit dem neuen App-Regal kann man Multitasking auch mit Apps, die mehrere Fenster haben – wie Safari und Pages – verwenden und sich schnell Vorschauen von E-Mails ansehen.

Wenn man eine externe Tastatur verwendet, können Anwender in iPadOS 15 neue Tastaturkurzbefehle und eine neu gestaltete Tastatur-Menüleiste nutzen. Man kann Split View und Slide Over mit neuen Kurzbefehlen für Multitasking direkt über die Tastatur schnell einrichten und zwischen beiden wechseln.

Widgets und App-Mediathek

Mit iPadOS 15 sind die Widgets auf dem iPad nicht mehr im Panel auf der linken Seite gefangen. Jetzt können die praktischen App-Symbole mit Mehrwert frei auf dem Homescreen platziert werden. Anwender können Widgets zwischen Apps auf Homescreen Seiten platzieren, um auf einen Blick mehr Informationen zu bekommen.

Speziell für das größere iPad-Display wurde eine neue Widget-Größe eingeführt, um Inhalte wie Videos, Musik, Spiele, Fotos und mehr zu präsentieren. iPadOS 15 bringt auch neue Widgets für „App Store“, „Wo ist?“, „Game Center“, „Mail“ und „Kontakte“.

Die App-Mediathek hat ebenfalls den Weg auf das iPad gefunden und organisiert Apps automatisch in einzelnen Kategorien wie „Produktivität“, „Spiele“ und „Zuletzt hinzugefügt“. So können Nutzer direkt im Dock auf alle ihre Apps zugreifen.

Schnellnotizen und Tags

Notizen erhält mit „Schnellnotizen“ eine einfache Möglichkeit, Notizen schnell anzufertigen. Nutzer können „Schnellnotizen“ überall im System aufrufen, um einen Gedanken festzuhalten und Links hinzuzufügen.

In Notizen gibt es auch neue Möglichkeiten zum Organisieren, Zusammenarbeiten und Erfassen von Informationen. Tags machen es mit einem neuen Tag Browser und Tag-basierten intelligenten Ordnern einfach, Notizen in Kategorien einzuteilen und diese schnell zu finden. Für Nutzer, die mit anderen zusammen an geteilten Notizen arbeiten, bieten Erwähnungen eine Möglichkeit, Freunde zu benachrichtigen und einen Link zur Notiz mit ihnen zu teilen. Ein neuer Activity View zeigt die letzten Aktualisierungen der Notiz.

FaceTime mit SharePlay

Mit iPadOS 15 sollen sich Gespräche mit Freunden und Familie noch natürlicher anfühlen. Nutzer können jetzt mit SharePlay Erlebnisse teilen, während sie mit Freunden über FaceTime verbunden sind, beispielsweise gemeinsam Songs mit Apple Music hören, eine Fernsehsendung oder einen Film synchron ansehen oder den Bildschirm teilen und zusammen Apps ansehen.

Mit der geteilten Wiedergabesteuerung kann jeder die Wiedergabe starten, pausieren oder vorwärts springen. Dabei läuft der Film bei allen Teilnehmern synchronisiert, ähnlich wie es einige Video-Streaming-Anbieter vor kurzem eingeführt haben. Nutzer können bei Bedarf die Wiedergabe auf das Apple TV ausweiten und den Film dort ansehen. Mit SharePlay können die Anwender auch ihren Bildschirm teilen – perfekt für gemeinsames Surfen im Web oder für eine persönliche Support-Anfrage.

Überarbeitetes Surferlebnis mit Safari

Safari bekommt ein neues Tabdesign, durch das Nutzer beim Surfen mehr von der Webseite sehen. Mit Tabgruppen können Nutzer Tabs sichern und verwalten. Tabgruppen synchronisieren sich auch auf Mac, iPhone und iPad. So können Anwender überall an ihren Projekten weiterarbeiten oder diese ganz leicht mit Freunden und Familie teilen. Safari unterstützt mit iPadOS 15 Web-Erweiterungen von anderen Anbietern, die im App Store erhältlich sind.

Fokus für eine bessere Konzentration

iPadOS 15 kommt mit Werkzeugen, die Nutzer helfen, sich besser konzentrieren und Ablenkungen minimieren zu können. Fokus ist ein neues Feature, das Mitteilungen auf Basis dessen filtert, was Nutzer machen. Anwender können einen eigenen Fokus erstellen oder einen vorgeschlagenen Fokus auswählen, und es kann auch ein bestimmter Fokus auf Basis des Kontexts vorgeschlagen werden, etwa während der Arbeitszeit oder vor dem Zubettgehen. Nutzer können auch spezielle Homescreen Seiten erstellen, die einem Fokus entsprechen. Im Fokus werden Ablenkungen minimiert, indem man nur Seiten mit Apps und Widgets sieht, die für einen relevant sind.

Eine neue Mitteilungsübersicht bietet eine organisierte Sammlung von Mitteilungen, die zu jedem von den Nutzern gewählten Zeitpunkt zugestellt werden können, beispielsweise am Morgen oder Abend.

Neue Fotofunktionen

iPadOS 15 kann Text auf Bilder erkennen. Livetext nutzt On-Device Intelligenz, um Text in einem Foto zu erkennen. Die Funktion kann zum Beispiel in einem Bild eine Telefonnummer erkennen, mit der Möglichkeit, dort anzurufen. Mit Visual Look Up können Nutzer auch Objekte in einem Foto identifizieren, wie eine bestimmte Art von Blumen oder eine Hunderasse.

Übersetzen kommt auf das iPad

Mit dem im gesamten System verfügbaren Übersetzungsfeature kann Text überall auf dem iPad übersetzt werden. Es genügt, den Text auszuwählen und auf Übersetzen zu tippen. Selbst handschriftlicher Text lässt sich so übersetzen. Kombiniert mit Livetext können Nutzer auch Text in Fotos übersetzen lassen.

Verfügbarkeit

Die Entwickler Beta-Version von iPadOS 15 ist ab heute für Mitglieder des Apple Developer Program unter developer.apple.com verfügbar und eine Public Beta-Version wird es im nächsten Monat unter beta.apple.com für iPadOS-Nutzer geben. Neue Softwarefunktionen werden ab Herbst als kostenloses Software-Update für iPad mini 4 und neuer, iPad Air 2 und neuer, iPad 5. Generation und neuer und alle iPad Pro-Modelle verfügbar sein. Weitere Informationen auf apple.com/de/ipados/ipados-preview.

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.