Apple TV+ hat mittlerweile knapp 400 Award-Nominierungen erhalten

| 13:34 Uhr | 0 Kommentare

Knapp zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple TV+ am 01. November 2019 mit einer Handvoll Serien und Filmen an den Start gegangen ist. Seitdem konnte der Apple Streaming-Dienst knapp 400 Award-Nominierungen für sich verbuchen.

Apple TV+ hat mittlerweile knapp 400 Award-Nominierungen erhalten

Im Laufe dieser Woche wurde bekannt, dass Apple TV+ drei weitere Auszeichnungen gewinnen konnte. Die Comedy-Serie Ted Lasso freut sich über einen Peabody Award und „The Oprah Conversation“ und „1971: Das Jahr, in dem Musik alles veränderte“ erhielten einen Critics Choice Real TV Awards.

In Verbindung mit einer Pressemitteilung rund um Apple TV+ geht Apple auch regelmäßig darauf an, wieviele Award-Nominierungen der Streaming-Dienst bislang erhalten hat und wieviele Preise das Unternehmen bereits für sich verbuchen konnte. Bis dato erhielt Apple TV+ 389 Award Nominierungen. Gleichzeitig konnte Apple TV+ 112 Awards gewinnen. Zu den Preisträgern gehören unter anderem Ted Lasso, Dickinson, The Morning Show, Boys State, Beastie Boys Story und viele mehr.

In den kommenden Wochen gehen zahlreiche neue Inhalte auf Apple TV+ an den Start, darunter Central Park Staffel 2, Der Klang der Tiefe, Ted Lasso Staffel 2, Mr. Corman, CODA, Truth Be Told Staffel 2, See Staffel 2, The Morning Show Staffel 2, Infiltration und viele mehr. Das eingebundene Video gibt einen Ausblick auf den Sommer und darüberhinaus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.