Neues AR-Erlebnis wirbt mit virtueller U-Bahn-Fahrt für Apple Pay Express Transit 

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat zwei neue Augmented-Reality-Erlebnisse gestartet, um Apple Pay Express Transit (bei uns heißt der Dienst „Express-ÖPNV“) zu bewerben. So gibt es jetzt auf der US-Webseite zu Apple Pay eine neue AR-Funktion, mit der ihr die Vorteile der kontaktlosen Zahlungsoption virtuell erleben könnt. Zudem gibt es von Apple in Snapchat eine neue Linse, die ebenfalls den Zahlungsdienst hervorhebt.

Fotocredit: Apple

Eine virtuelle Reise in New York City

Auf der Apple Pay Webseite wirbt Apple damit, dass man „eine virtuelle Reise mit Apple Pay“ unternehmen kann, um die Plattform in der erweiterten Realität zu erleben. Durch Antippen der Option „Experience in AR“ wird das AR-Erlebnis direkt in Safari geladen.

Habt ihr das AR-Erlebnis gestartet, müsst ihr das iPhone virtuell auf das Drehkreuz der New Yorker U-Bahn zeigen, um die U-Bahn betreten zu können. Jetzt steht eine kurze Fahrt von Brooklyn nach Manhattan an, einschließlich einer Ansicht der Skyline von New York City.

Außerdem hat Apple für Nutzer, die in New York leben, eine neue Snapchat Linse entwickelt, mit der man auf eine U-Bahn-Fahrt durch das Kings Theater in Flatbush, das Sea Glass Carousel im Battery Park und die Great Hall in der New York City Hall of Science reisen kann.

Apple Pay Express Transit hat letztes Jahr seinen Rollout auf alle Stationen der NYC U-Bahn abgeschlossen. Express Transit ermöglicht es einfach, mit dem iPhone oder der Apple Watch auf ein Drehkreuz zu zeigen, um die U-Bahn zu betreten, anstatt ein reguläres Ticket kaufen zu müssen. Mit Express Transit müssen Nutzer Apple Pay nicht mit Touch ID, Face ID oder einem Doppelklick auf der Apple Watch authentifizieren, was den gesamten Prozess schneller und einfacher macht.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.