Apple informiert über mögliche magnetische Störungen von medizinischen Geräten

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat über das Wochenende ein Support Dokument aktualisiert und informiert mit diesem über mögliche magnetische Störungen von medizinischen Geräten. Der Hersteller listet eine Vielzahl an Geräten auf, mit denen ihr einen sicheren Abstand zu eurem medizinischen Gerät haltet solltet.

Informationen zu möglichen magnetischen Störungen von medizinischen Geräten

Viele Geräte der Unterhaltungselektronik enthalten Magnete oder Komponenten und Funkeinheiten, die elektromagnetische Felder ausstrahlen.

Apple schreibt

Unter bestimmten Bedingungen können Magnete und elektromagnetische Felder medizinische Geräte stören. Zum Beispiel können implantierte Herzschrittmacher und Defibrillatoren Sensoren enthalten, die bei engem Kontakt auf Magnete und Funkeinheiten reagieren. Um mögliche Wechselwirkungen mit dieser Art von medizinischen Geräten zu vermeiden, halte dein Apple-Produkt in sicherem Abstand vom medizinischen Gerät (mehr als 15 cm Abstand oder 30 cm Abstand beim kabellosen Laden). Wende dich in jedem Fall an deinen Arzt und deinen Gerätehersteller, um genaue Richtlinien zu erhalten.

Solltet ihr das Gefühl haben, dass euer Apple-Produkt euer medizinisches Gerät beeinträchtigt, sollet ihr diese nicht mehr verwenden und euch an einen Arzt und den Hersteller des medizinischen Gerätes werden. Wie bereits erwähnt, listet Apple in diesem Zusammenhang verschiede Geräte auf im Support Dokument #HT211900 auf.

Unter anderem finden sich dort AirPods und Ladecases, Apple Watches und Zubehör, HomePods, iPads und Zubehör, iPhones- und MagSafe-Zubehör Macs und Zubehör sowie Beats-Kopfhörer wieder. 

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.