iPhone 13 (Pro): Dummys zeigen kleinere Design-Änderungen

| 19:15 Uhr | 0 Kommentare

In den vergangenen Wochen und Monaten sind uns bereits zahlreiche Gerüchte zum iPhone 13 (Pro) begegnet, sodass sich langsam zeigt, in welche Richtung sich die kommende iPhone-Generation entwickeln könnte. Was uns rein optisch erwarten könnte, zeigen nun erneut einige Dummy-Modelle, diesmal von Leaker DuanRui. Auffällig ist auch hier das neue diagonale Dual-Kamera-Layout des iPhone 13 und die etwas kleinere Notch auf der Frontseite.

Fotocredit: Twitter @duanrui1205

Fotos zeigen iPhone 13 Dummys

Einige CAD-Entwürfe, die Anfang des Jahres geleakt wurden, deuten darauf hin, dass die diesjährigen iPhones womöglich eher einem „iPhone 12S“ als einem „iPhone 13“ ähneln. Einen konkreten Leak bezüglich eines offiziellen Namens gibt es jedoch noch nicht. Das Design der nächsten Generation wird laut den bisherigen Informationen weitgehend gleich bleiben, mit nur wenigen auffälligen Änderungen. Das zeigen auch die neuen Dummys.

Die iPhone-Attrappen spiegeln die Zeichnungen wider, die für das iPhone 13 und das iPhone 13 mini eine neue Anordnung der Kameralinsen vorhersagen. Diese sind nicht mehr untereinander, sondern diagonal angeordnet. Zudem fällt die Notch etwas kleiner als bei den Vorgängern aus.

Auch das etwas dickere Gesamtdesign und ein größerer Kamerabuckel wurde zuvor diskutiert und findet sich hier wider. Die Anpassung beim Kamerabuckel könnte damit zu tun haben, dass allen neuen iPhone 13 (Pro) Modellen eine optische Bild­stabilisierung mit Sensor­verschiebung nachgesagt wird. Bei den aktuellen Modellen verfügt nur das iPhone 12 Pro Max über diese Funktion. iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max sollen darüber hinaus über eine verbesserte Ultraweitwinkel-Kamera verfügen.

Neben einem verbesserten Kamerasystem wird Apple bei der iPhone 13 (Pro) Familie voraussichtlich auf einen A15-Chip, einen leistungsstärkeren 5G-Chip und ein 120Hz-Display (zumindest bei den Pro-Modellen) setzen.

Apples iPhone 13 Lineup wird im Herbst 2021 enthüllt werden, wobei das Unternehmen anstrebt, zu seinem traditionellen September-Launch-Zeitrahmen zurückzukehren, nachdem das iPhone 12 im letzten Jahr später als üblich vorgestellt wurde.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.