Apple hält am Hybrid-Arbeitsmodell fest: „Persönliche Zusammenarbeit ist unverzichtbar“

| 13:55 Uhr | 0 Kommentare

Anfang des Monats kündigte Tim Cook in einem internen Memo an, dass Apple einen neuen hybriden Arbeitsplan einführen wird, der von den Mitarbeitern verlangt, an mindestens drei Tagen pro Woche vor Ort in der Firma zu arbeiten. Während dies zu einigen Diskussionen führte, bekräftigt nun Apple, dass man an der Entscheidung festhalten wird.

Neue Präsenzregelung bei Apple

In einem firmeninternen Video sagte Deirdre O’Brien, Senior VP of Retail and People, dass Apple überzeugt ist, dass „persönliche Zusammenarbeit unverzichtbar für die Kultur und Zukunft“ des Unternehmens sei. O’Brien erwähnte auch, dass die Produkte und Dienstleistungen, die Apple in der Vergangenheit eingeführt hat, das Ergebnis von persönlicher Zusammenarbeit waren. In dem Video heißt es:

„Wenn wir uns einen Moment Zeit nehmen, um über unsere unglaublichen Produkteinführungen im vergangenen Jahr nachzudenken, dann wurden die Produkte und die Durchführung der Einführung auf der Grundlage jahrelanger Arbeit aufgebaut, die wir geleistet haben, als wir alle vor Ort zusammen waren.“

Aufgrund der COVID-19-Pandemie musste Apple seine Büros im Jahr 2020 schließen, was zu mehr als einem Jahr kompletter Fernarbeit führte. Nun, da sich die Situation in den USA verbessert hat, möchte das Unternehmen seine Mitarbeiter zur Präsenzarbeit zurückkehren lassen. Dass sich O’Brien jetzt noch einmal gesondert in einem Video an das Personal richtet, liegt wahrscheinlich an der Unzufriedenheit vereinzelter Mitarbeiter.

Einige Mitarbeiter hatten einen Brief an Apple-CEO Tim Cook geschickt, in dem sie das Unternehmen bitten, ihnen die Wahl zu lassen, ob sie persönlich oder aus der Ferne arbeiten wollen. Wie O’Brien erwähnte, wird das Unternehmen zwar bei Konflikten von Fall-zu-Fall entscheiden, aber allgemein steht die Rückkehr ins Büro auf Basis des Hybrid-Modells an.

(via the Verge)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.