Gerücht: OLED iPad Air 5 kommt 2022 – OLED iPad Pro ab 2023

| 16:26 Uhr | 0 Kommentare

Nach dem iPad ist vor dem iPad. Vor wenigen Wochen hat Apple das neue iPad Pro 2021 vorgestellt und auf den Markt gebracht. Im Laufe dieses Jahres erwarten wir noch mindestens ein weiteres iPad-Modell. Nun gibt es eine Einschätzung, wie es in den kommenden Jahren weitergehen könnte. Demnach kündigt Apple im Jahr 2022 ein OLED iPad Air 5. Ein Jahr später soll ein OLED iPad Pro erscheinen.

Gerücht: OLED iPad Air 5 kommt 2022 – OLED iPad Pro ab 2023

Aktuell setzt Apple bei seiner iPad-Familie auf LCD und miniLED. Zukünftig soll auch ein OLED-Display verbaut werden. Die Kollegen von The Elec berichten, dass Apple neue iPad-Modelle entwickelt, bei denen der Hersteller auf ein OLED-Display setzt. Der Startschuss soll im kommenden Jahr fallen. Ähnlich hatte es Analyst Ming Chi Kuo im März prognostiziert.

So heißt es, dass Apple im kommenden Jahr ein OLED-iPad mit einem 10,86 Zoll Display ankündigen wird. Dabei dürfte es sich um ein neues iPad Air handeln, da das aktuelle iPad Air über exakt diese Displaygröße verfügt. Darüberhinaus wird kolportiert, dass Apple 11 Zoll und 12,9 Zoll iPads für 2023 vorbereitet. Dabei dürfte es sich um iPad Pro Modelle handeln.

Der Bericht behauptet, dass Apple starre OLEDs für das iPad Air verwenden würde, während die zukünftigen iPad Pro-Modelle auf flexible OLED-Strukturen setzen würden. Flexible OLEDs ermöglichen noch dünnere Bildschirmränder, da die Displaykomponenten intern gebogen werden können. Apple verwendet diese Technik seit 2017 im iPhone, mit der Einführung des iPhone X.

Beim aktuellen iPad Pro – zumindest beim 12,9 Zoll Modell – verbaut Apple erstmals ein miniLED-Display. Wird diese Technik beim iPad schon bald wieder überholt sein? Ein wenig Skepsis ist zumindest angesagt, bei diesem Gerücht. OLED hat gegenüber mini-LED den Vorteil, dass jedes Pixel einzeln beleuchtet werden kann. Mini-LED basiert auf größeren Dimmzonen , die bei bestimmten Inhaltstypen zu Halo-Effekten der Hintergrundbeleuchtung führen können. OLED hat den Nachteil, dass Inhalte bei einem schrägen Betrachtungswinkel nicht so gut abgelesen werden könne. Zudem neigt OLED zu Einbrenneffekten. Mini LED erreicht zudem eine höhere maximal Helligkeit als OLED.

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.