Vodafone schaltet heute das 3G-Netz ab

| 22:22 Uhr | 1 Kommentar

In den letzten Monaten hatten die deutschen Mobilfunkanbieter bereits die Abschaltung des 3G-Netzes angekündigt. Am heutigen Tag ist es bei Vodafone soweit und das Düsseldorfer Unternehmen schickt die rund 20 Jahre alte Mobilfunk-Technik in den Ruhezustand.

Fotocredit: Vodafone

Vodafone schaltet heute das 3G-Netz ab

In der Nacht vom heutigen 30. Juni auf den morgigen 01. Juli 2021 schaltet Vodafone sein 3G/UMTS-Netz endgültig ab. Allerdings ist es nicht so, dass ein Schalter umgelegt wird und das Netz nicht mehr zur Verfügung steht, vielmehr dauert der Abschaltprozess rund eine Woche und wir in den Morgenstunden des 07. Juli beendet. Dann wird das 3G-Zeichen, welches ihr vermutlich nur noch selten auf dem Smartphone-Display seht, komplett verschwinden.

Ab dem gesamten Stichtag setzt Vodafone voll auf die deutlich überlegene 4G/LTE-Technologie, die längst nahezu flächendeckend zur Verfügung steht. Übrigens werden die freiwerdenden UMTS-Frequenzen für LTE genutzt, um die Übertragungsgeschwindigkeiten zu erhöhen.

Vodafone schreibt

LTE ist zehnmal schneller: 2004 startete Vodafone als erster deutscher Netzbetreiber mit UMTS und für damalige Verhältnisse atemberaubenden Geschwindigkeiten von 384 Kilobit pro Sekunde. Mit dem HSPA+ Beschleuniger waren später sogar 42 Mbit/s möglich. Mit UMTS war das mobile Internet geboren – und neue Dienste wie Videotelefonie. Heute hat das UMTS-Netz für die mobile Datennutzung kaum noch Relevanz. Denn weniger als zwei Prozent des gesamten Daten-Verkehrs werden hier noch übertragen – Tendenz fallend. 4G | LTE hingegen kann Internet-Seiten, Videos und Musik mit bis zu 500 Mbit/s und damit zehnmal schneller aufs Smartphone übertragen. Und Telefonie erklingt mit Chrystal Clear in kristallklarer Sprachqualität.

[…]

Wesentlich besser als im 3G-Netz ist auch die Netzabdeckung im LTE-Netz. Denn mit LTE erreicht Vodafone heute bereits 99% Prozent der Haushalte in Deutschland. Damit ist auch in ländlichen Regionen schnelles mobiles Internet möglich. Zudem ist LTE deutlich energieeffizienter als 3G und verbraucht für die gleiche übertragene Datenmenge rund siebenmal weniger Strom.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Ferdi

    Finde ich toll, wenn zumindest LTE richtig funktionieren würde. Bei mir in der Umgebung so viele Funklöcher. Sobald Vertrag zu Ende geht werde ich zurück zu O2 gehen.

    01. Jul 2021 | 20:35 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.