o2: 2.000 5G-Antennen funken in 80 Städten

| 15:21 Uhr | 0 Kommentare

o2 hält kurz vor dem Wochenende noch eine Wasserstandsmeldung zum 5G-Ausbau bereit. So hat das Unternehmen bestätigt, dass das o2 5G-Netz mit 2.000 5G-Antennen auf 3,6GHz in 80 Städten funkt.

o2: 5G-Ausbau schreitet weiter voran

o2 arbeitet weiter am Ausbau des 5G-Netzes. Im o2 5G Netz funken bereits knapp 2.000 5G-Antennen in rund 80 Städten auf der leistungsstarken, speziell für 5G vorgesehenen 3,6 GHz-Frequenz. o2 Kunden erhalten dadurch höhere Geschwindigkeiten, zusätzliche Netzkapazitäten und damit insgesamt ein optimales Netzerlebnis.

Über die aktuellen Fortschritte der Netzausbau-Offensive sowie die Vorteile von 5G für Verbraucher und Wirtschaft hat Telefónica Deutschland CEO Markus Haas anlässlich eines „5G Thementages“ mit dem Nachrichtensender ntv gesprochen. Das Besondere: Erstmals wurde das Interview über das eigene o2 5G-Netz in München per Liveschalte in Echtzeit an das ntv Studio übertragen.

Ein paar zahlen und Fakten

o2 schreibt

Nach dem 5G-Start im Oktober 2020 baut O2 sein 5G-Netz in diesem Jahr mit großen Schritten weiter aus. Mit Blick auf die steigende Datennutzung der rund 44 Millionen Kunden im O2 Netz sowie neue digitale Anwendungen sind insbesondere die 3,6 GHz-Frequenzen besonders geeignet, mit denen O2 sein 5G-Netz derzeit priorisiert ausbaut. Alle knapp 2.000 5G-Antennen in rund 80 Städten* funken auf dieser Frequenz. In der Hauptstadt Berlin sorgen bereits rund 375 5G-Antennen für ein optimales 5G-Netzerlebnis. In München funken rund 175 5G-Antennen, in Hamburg über 150, in Köln und Stuttgart jeweils über 120, in Nürnberg 100 sowie in Bonn rund 75 5G-Antennen. Darüber hinaus hat O2 sein 5G-Netz in den vergangenen Tagen auch in zahlreiche weitere Städte gebracht. Dazu zählen Leipzig, Regensburg, Pforzheim, Freiburg im Breisgau, Mülheim an der Ruhr und Wörth am Rhein. O2 verfolgt bei 5G ehrgeizige Ausbauziele: Bis Jahresende wird O2 bereits über 30 Prozent der deutschen Bevölkerung mit 5G versorgen, bis 2025 ganz Deutschland.

Zuletzt hatten wir euch darüber informiert, dass o2 in Zusammenarbeit mit NVIDIA und Ericsson erstmals Virtual Reality-Gaming-Anwendungen in seinem 5G Standalone-Livenetz realisiert.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.