iPhone 13 Pro: LG plant Produktionserweiterung zur Herstellung von ProMotion-Displays

| 16:43 Uhr | 0 Kommentare

LG Display erwägt den Kauf neuer Produktionsausrüstung zur Herstellung von LTPO-Displays – eine Entscheidung, die es dem Unternehmen ermöglichen würde, Apple mit ProMotion-fähigen Bildschirmen für zukünftige iPhone-Modelle zu beliefern.

LG bereitet sich auf 120Hz-Displays vor

LG Display und Samsung Display sind Apples Hauptlieferanten von Bildschirmen für die iPhone-Reihe, wobei Samsung den größten Teil der Display-Panels liefert. Da Apple angeblich dazu übergeht, in einigen Modellen 120Hz ProMotion-Displays einzusetzen, hat dies offenbar LG dazu veranlasst, einige Änderungen in seiner Produktion vorzunehmen.

Einem Bericht von The Elec zufolge befindet sich LG Display in Gesprächen mit dem Display-Equipment-Hersteller Avaco über die Spezifikationen von Hardware, die als „Sputter“ bekannt ist. Die neue Ausrüstung würde zur Herstellung von LTPO-Displays genutzt werden.

Es wird vermutet, dass Apple die LTPO-Technologie in einigen Displays der iPhone 13 Reihe einsetzen wird, da sie die für ProMotion erforderlichen hohen Bildwiederholraten ermöglicht. ProMotion ermöglicht dem Display eine Bildwiederholrate von 120 Hz, verglichen mit dem aktuellen Maximum von 60 Hz.

Trotz der Lawine von Gerüchten im Vorfeld des iPhone 12 Launches gab es kein 120Hz-Display im letzten Jahr für das iPhone. Also geht jetzt der Blick auf das diesjährige iPhone 13 Lineup. Samsung ist der einzige Lieferant von LTPO-Panels, die eine Bildwiederholfrequenz von 120Hz unterstützen. Mit dem neuen System wäre auch LG bereit seine bestehenden OLED-Linien entsprechend umzurüsten. Damit wäre der Weg frei für eine umfassende Bestellung für die iPhone 13 High-End-Modelle.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.