iPhone 13 Mini soll von Pegatron gefertigt werden

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Immer wieder haben wir in den letzten Wochen gelesen, dass Apple – genau wie im vergangenen Jahr – im Herbst vier neue iPhone-Modelle ankündigen wird. Nun heißt es, dass Apple Fertiger Pegatron auch in diesem Jahr das kleinste der vier Modelle – das iPhone 13 mini – zusammensetzen wird.

Pegatron fertigt iPhone 13 Mini

Auch in diesem Jahr wird Apple unter anderem auf ein 5,4 Zoll iPhone setzen. Ob es in den kommenden Jahren ebenfalls ein „Mini“ geben wird, bleibt abzuwarten. Die Verkaufszahlen des kleinsten Modells sollen hinter den Erwartungen liegen und so könnte Apple für das kommende Jahr sein Strategie anpassen.

Im Herbst 2021 soll es allerdings ein 5,4 Zoll iPhone 13 Mini gehen. Genau dieses Modell soll von Pegatron gefertigt werden. Pegatron ist nach Foxconn der zweitgrößte iPhone‌‌-Fertiger von Apple und gab im Februar 14,2 Millionen Dollar aus, um Landrechte für den Bau einer Fabrik in Chennai, Indien, zu kaufen. Die Ausgaben folgten einem Ende 2020 vom Verwaltungsrat genehmigten Vorschlag, 150 Millionen US-Dollar für den Bau seiner ersten iPhone-Produktionsanlage im Land auszugeben.

Das Mini wird von Pegatron gefertigt wird, die anderen drei iPhone 13 (Pro) Modelle werden von Foxconn zusammengesetzt.

Während wird in diesem Jahr ein 5,4 Zoll iPhone 13 Mini, ein 6,1 Zoll iPhone 13, ein 6,1 Zoll iPhone 13 Pro sowie ein 6,7 Zoll iPhone 13 Pro Max erwarten, dürfte das Lineup im kommenden Jahr anders aussehen. Ming Chi Kuo rechnet mit zwei 6,1 Zoll sowie zwei 6,7 Zoll iPhone 14 (Pro) Modellen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.