Ehemalige Apple-Managerin leitet neue Podcast-Projekte bei Netflix

| 14:15 Uhr | 0 Kommentare

Während die Podcast-Branche wächst, investieren große Tech-Unternehmen verstärkt in dieses Segment. Auch Netflix hat Gefallen an dem Podcast-Geschäft gefunden. So gab das Unternehmen am Donnerstag die Einstellung der ehemaligen Apple-Podcasts-Managerin N’Jeri Eaton bekannt, die nun die Podcasting-Operationen des Unternehmens leiten wird.

Netflix stellt ehemalige Apple-Podcasts-Managerin ein

Netflix hat bereits Podcasts zu Martin Scorseses „The Irishman“ sowie zu Original-Serien wie „The Crown“, „The Witcher“ und „Stranger Things“ produziert. Das Unternehmen versucht sich auch an eigenständigen Audioprogrammen. Nun will Netflix den Bereich anscheinend ausbauen.

Wie Bloomberg berichtet, hat N’Jeri Eaton Apple letzte Woche verlassen und wird noch in diesem Monat zu Netflix wechseln. Nach Angaben von Netflix wird sie die zukünftigen Podcast-Projekte des Unternehmens leiten und an den Chief Marketing Officer Bozoma Saint John berichten – der ebenfalls eine ehemalige Apple-Führungskraft ist.

Es wird erwartet, dass Eaton weiterhin an Podcasts arbeitet, die TV- und Filminhalte bei Netflix begleiten, wobei ihre Rolle auch die Erstellung und das Management von neuen Podcasts für die redaktionellen Ableger „Strong Black Lead“, „Geeked“ und „Most“ umfassen könnte, so der Bericht.

Eaton kündigte ihren Abschied von Apple letzte Woche in einem Beitrag auf Twitter an:

„Heute ist mein letzter Tag im Team von @ApplePodcasts. Ich habe das letzte Jahr damit verbracht, mit unglaublichen Kollegen zu arbeiten. Ich hatte einen Sitz in der ersten Reihe bei der Einführung von Apple Podcasts Abonnements, die es Produzenten aller Größenordnungen ermöglichen, ihre Inhalte zu monetarisieren“, heißt es in dem Tweet, der sich auf das kürzliche Debüt von Apple Podcast Abonnements im Juni bezieht.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.