Apple CarKey: iPhone kann Dank Ultrabreitband in der Hosentasche bleiben

| 18:33 Uhr | 1 Kommentar

Im Juni vergangenen Jahres kündigte Apple CarKey an und gab Nutzern damit die grundsätzliche Möglichkeit mit an die Hand, um ihr iPhone als digitalen Autoschlüssel zu verwenden. BMW war der erste Fahrzeughersteller, der Apple CarKey unterstützte. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir die nächste Generation des Apple CarKeys erleben. Das zuständige Car Connectivity Consortium hat nun die Spezifikation 3.0 des Standards vorgestellt, so dass das iPhone zukünftig dank Ultrabreitbandtechnologie in der Hosentasche verbleiben kann.

Apple CarKey: iPhone kann Dank Ultrabreitband im der Hosentasche bleiben

Das Car Connectivity Consortium hat die Spezifikationen für Version 3.0 festgelegt und Mitgliedern des Konsortium zur Verfügung gestellt. Die neue Spezifikation ermöglicht passiven schlüssellosen Zugang und Motorstart von einem kompatiblen Mobilgerät über Ultrabreitband (UWB) in Kombination mit Bluetooth Low Energy Wireless-Technologien.

Mobilgeräte erstellen und speichern die digitalen Schlüssel in einem sicheren Element, das den höchsten Schutz vor hardware- oder softwarebasierten Angriffen bietet. UWB bietet eine sichere und genaue Entfernungsmessung, die es Autos ermöglicht, authentifizierte Mobilgeräte zu lokalisieren, sodass Release 3.0 nicht nur Angriffe verhindert, sondern auch ein neues Maß an Komfort beim Einsteigen, Interagieren und Starten des Fahrzeugs bietet.

BMW hat den BMW Digital Key Plus mit Ultra-Wideband-Technologie für den neuen BMW iX im Januar dieses Jahres bereits angekündigt. Damals schrieb BMW

Die jetzt neu im BMW Digital Key Plus enthaltenen zusätzlichen Features werden durch die Ultra-Wideband-Technologie ermöglicht. Dabei handelt es sich um eine digitale Funktechnik für den Nahbereich mit hoher Bandbreite, die sich durch eine außergewöhnlich präzise Lokalisierung bei größtmöglicher Security auszeichnet. Die Präzision von UWB stellt außerdem sicher, dass Relaisangriffe, bei denen das Funksignal gestört oder abgefangen wird, nicht möglich sind. Apple und BMW haben eng mit dem Car Connectivity Consortium (CCC) zusammengearbeitet, um die Digital Key-Spezifikation 3.0 für UWB zu etablieren, die einen globalen Standard für die Automobilindustrie darstellt.

Nun werden die Digital Key-Spezifikation 3.0 finassiert, so dass BMW kurz- bis mittelfristig den BMW Digital Key Plus einführen wird.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Gast1

    Gibt es schon Informationen ob Mercedes da mitmacht ?

    15. Jul 2021 | 14:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.