Apple TV+: Neuer First-Look-Deal mit Adam McKay und seinem Studio „Hyperobject Industries“

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Wie Deadline berichtet, hat Apple TV+ einen mehrjährigen Vertrag mit dem Produktionsstudio „Hyperobject Industries“ abgeschlossen. Im Zuge des Vertrags kann sich Apple frühzeitig exklusive Filme des Studios sichern. „Hyperobject Industries“ gehört Oscar-Preisträger Adam McKay, der als Autor, Regisseur und Produzent in Hollywood bereits viele Erfolge feiern konnte.

First-Look-Deal für Apple

Laut Deadline hat Apple TV+ dank dem Deal in Zukunft die erste Wahl bei Spielfilmprojekten mit Drehbuchcharakter. Das bedeutet, dass Apple die Möglichkeit haben wird, die von „Hyperobject Industries“ produzierten Filme zuerst zu sichten und von dort aus zu entscheiden, ob sie exklusiv auf dem hauseigenen Streaming Service gebracht werden oder nicht. Wenn nicht, bekommen andere Unternehmen die Chance.

McKay hat im Laufe der Jahre an einer Vielzahl von Projekten gearbeitet, darunter die Hit-Komödie „Stiefbrüder“ und „Ricky Bobby – König der Rennfahrer“. Seitdem hat er auch an „The Big Short“ gearbeitet. Es ist noch nicht bekannt, welche Filme des Produktionsstudios das Licht der Welt auf Apple TV+ erblicken werden. Aber es wird wahrscheinlich nicht allzu lange dauern, bis wir von diesen Projekten hören werden.

Diese Art von Verträgen sind für Apple von großer Bedeutung. Apple TV+ hat bereits eine Menge solcher Deals abgeschlossen, um sich frühzeitig exklusive Inhalte zu sichern. Im August letzten Jahres wurde beispielsweise berichtet, dass Apple sich einen First-Look-Deal mit Leonardo DiCaprios Produktionsstudio Appian Way gesichert hat. Und erst kürzlich willigte die Schöpferin des Emmy-nominierten Horror-Dramas „Lovecraft Country“, Misha Green, ebenfalls einem First-Look-Deal mit Apple zu.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.