Bloomberg: MacBook Pro mit Mini-LED-Display kommt zwischen September und November

| 18:33 Uhr | 1 Kommentar

Im aktuellen Power On Newsletter bespricht Bloombergs Mark Gurman die mögliche Einführung des neuen MacBook Pro mit Mini-LED-Display, das voraussichtlich zwischen September und November erscheinen wird.

Fotocredit: Apple

Neues MacBook Pro geht im dritten Quartal in Produktion

Ebenso wie der zuverlässige Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, geht auch Gurman davon aus, dass das neue MacBook Pro im dritten Quartal in Produktion geht, was bedeutet, dass eine Ankündigung um September bis November zu erwarten ist. Wie Gurman ausführt, sollte das neue MacBook Pro eigentlich früher auf den Markt kommen, aber „Komplikationen um das neue Mini-LED-Display“ sollen die Produktion verzögert haben.

Das Mini-LED-Display, das Apple Liquid Retina XDR nennt, wird bereits im neuen 12,9 Zoll iPad Pro eingesetzt. Dieses Panel verwendet 10.000 Mini-LEDs, die eine bessere Kontrolle über die lokale Hintergrundbeleuchtung bieten, was eine höhere Helligkeit und tiefere Schwarztöne ermöglicht. Die Kombination steigert das Kontrastverhältnis und verbraucht zudem weniger Strom.

Obwohl erwartet wird, dass das neue MacBook Pro mit dem M1X-Chip und mehr Steckplätzen ausgestattet sein wird, geht Gurman in dem Newsletter nicht darauf ein. Stattdessen gibt er einen Tipp zur Wahl zwischen dem MacBook Pro und dem MacBook Air. Das MacBook Pro sei für diejenigen, die mehr Geschwindigkeit und RAM für App-Entwicklung, Photoshop und aufwändige Videobearbeitung benötigen, während das Air ideal für Web-Browsing, E-Mail und einfache Fotobearbeitung sei.

Der aktuelle M1-Chip ist auf maximal 16 GB RAM begrenzt. Kürzlich wurde von Bloomberg berichtet, dass das neue MacBook Pro mit bis zu 64 GB RAM konfigurierbar sein wird. Letzte Woche berichtete der YouTuber Luke Miani hingegen, dass die neuen Macs auf 32 GB RAM beschränkt sein könnten.

Kategorie: Mac

Tags:

1 Kommentare

  • Mija

    Hallo
    So hat meine Oma auch gesagt…….

    19. Jul 2021 | 8:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.