Apple MagSafe-Batterie lädt auch AirPods auf

| 22:22 Uhr | 1 Kommentar

Vergangene Woche hat Apple eine „externe MagSafe Batterie“ vorgestellt, die an diesem Donnerstag ihren offiziellen Verkaufsstart feiert. Mindestens einem Anwender ist es bereits vorab gelungen, ein Exemplar in einem Apple Store zu kaufen. Die ersten Nutzerfotos sind auf diesem Weg ins Internet gelangt. Interessanter Aspekt: Die neue MagSafe-Batterie kann auch das Airpods-Ladecase aufladen.

Apple MagSafe-Batterie zeigt sich auf ersten Nutzerfotos

Der Großteil der Vorbesteller muss sich noch ein paar wenige Tage gedulden, bis die Apple MagSafe-Batterie am 22. Juli 2021 ihren offiziellen Verkaufsstart feiert.

Steven Russel ist es bereits jetzt schon gelungen, die „externe MagSafe Batterie“ zu ergattern. Damit zeigt sich das neue iPhone-Zubehör erstmals in freier Wildbahn und man bekommt noch einmal einen etwas näheren Einblick. Vorab sei gesagt, dass Russel seine MagSafe-Batterie bis heute nicht in vollem Umfang nutzen könnte. iOS 14.7 gilt als Voraussetzung und genau dieses Update hat Apple erst vorhin zum Download bereit gestellt.

Was lässt sich festhalten? Russel spricht davon, dass Apple seine MagSafe-Powerbank in einem robusten Kunststoff eingekleidet und mit einem starken Magneten ausgestattet hat. Damit dürfte es eine ideale Ergänzung zum iPhone Silikon-Case darstellen. Beachtet in jedem Fall, dass die MagSafe-Batterie Abdrücke auf einer iPhone-Hülle hinterlassen kann.

MagSafe-Batterie kann auch drahtloses AirPods-Ladecase aufladen

Interessant und bislang nicht bekannt: Mit der MagSafe Batterie können ist auch euer drahtlose AirPods-Ladecase aufladen.

Die MagSafe-Batterie hinterlässt einen handlichen, flachen und nützlichen Eindruck. Mit seinen 109 Euro ruft Apple allerdings auch einen stattlichen Preis auf.

1 Kommentare

  • HelgeHelge

    leider nicht die Uhr 🙁

    20. Jul 2021 | 10:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.