„Little Voice“ ist die erste Apple TV+ Serie, die nicht fortgeführt wird

| 11:55 Uhr | 0 Kommentare

Während wir euch regelmäßig über Verlängerungen von Apple TV+ Serien informieren, steht heute leider die erste Produktion im Mittelpunkt, die es nicht in die nächste Runde geschafft hat. So berichtet The Hollywood Reporter, dass „Little Voice“ die erste Apple TV+ Serie ist, die abgesetzt wird.

Fotocredit: Apple

„Little Voice“ wird nicht fortgesetzt

Apple TV+ hat Sara Bareilles‘ Songwriter-Drama abgesetzt. Das bedeutet, dass nach 10 Episoden für Bess & Co. Schluss ist und es keine zweite Staffel geben wird.

„Little Voice“ handelt von Bess King, einer talentierten Songwriterin, die Schwierigkeiten hat, ihre Träume zu erfüllen, während sie sich mit Ablehnung, Liebe und komplizierten familiären Problemen auseinandersetzen muss. Brittany O’Grady, Sean Teale, Colton Ryan, Shalini Bathina, Kevin Valdez, Phillip Johnson Richardson und Chuck Cooper sind als Schauspieler in der Serie zu sehen.

Die Drama-Serie feierte im Juli 2020 seine Premiere. Als Executive Producer stand J. J. Abrams hinter dem Projekt. „Little Voice“ erhielt allgemein positive Kritiken und wurde für einen NAACP Image Award in der Kategorie „Outstanding Writing in a Drama Series“ nominiert. Zuletzt hieß es, dass O’Grady für die Hauptrolle in ABCs Märchendrama „Epic“ gecastet wurde. Ob ihre neue Verpflichtung bei der Absetzung eine Rolle gespielt hat, ist nicht bekannt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen