iOS 15 Beta 5: Das ist Neu

| 8:34 Uhr | 5 Kommentare

Am gestrigen hat Apple die Beta 5 zu iOS 15, iPadOS 15 und tvOS 15 veröffentlicht. Mittlerweile ist die neue iOS-Beta auf zahlreichen iPhones installiert und die ersten Neuerungen, die die Beta 5 mit sich bringt, zeigen sich.

Das ist Neu in der iOS 15 Beta 5

Im Juni veröffentlichte Apple die Beta 1 zu iOS 15. Mittlerweile sind wir bei der Beta 5 angekommen und die Schritte von Beta zu Beta werden zunehmend kleiner. Die meisten neuen Funktionen sind implementiert und nun geht es um den letzten Schliff. Mit anderen Worten: Erwartet nicht zu viele Anpassungen, die Apple mit der Beta 5 vorgenommen hat.

Wetter-App Icon: Apple hat das Icon der Wetter-App leicht angepasst. Der Hintergrund ist dunkler als bei dem bisherigen Icon.

Safari Reload Icon: Wenn in Safari die Adressleiste in der vollständigen Webseitenansicht minimiert ist, wurde das Symbol zum erneuten Laden aus der URL-Leiste entfernt. Das Nachladen-Symbol wird weiterhin in der Standardansicht angezeigt.

Safari unter iPadOS 15: Apple hat die Schattierung der Tab-Leiste angepasst, um deutlicher zu machen, welcher Tab der aktive Tab ist.

WebM Audio Codec Unterstützung für Safari: Die Beta 5 unterstützt WebM Audio Codec Unterstützung für Safari

Home Screen & Dock-Einstellungen unter iPadOS 15: Unter Einstellungen -> Home Screen & Dock gibt es eine neue Option, um Icons größer anzeigen zu lassen. Wenn die Funktion aktiviert ist, nehmen die Icons mehr Platz auf dem Bildschirm ein.

Kamera-Icon im Kontrollzentrum: Im Kontrollzentrum verwendet Apple ein neues Icon für die Kamera

Icon für die Tonerkennungsfunktion im Kontrollzentrum: Apple hat das Icon für die Tonerkennungsfunktion im Kontrollzentrum geändert. Früher war es eine Schallwelle in einem Quadrat, aber jetzt ist es eine Schallwelle mit einem kleinen Lupensuchsymbol.

iPhone ausschalten: Beim Ausschalten des iPhones gibt es jetzt einen neuen antippbaren Hinweis, dass das ‌iPhone‌ auch nach dem Ausschalten auffindbar bleibt. Wenn ihr darauf tippt, gibt es eine Option, dass ihr das Suchen vorübergehend deaktivieren könnt.

Neuer Willkommensbildschirm: Es gibt einen neuen Willkommensbildschirm für die Fotos-App, Erinnerungen, Home und Karten.

Benachrichtigungen für Nachrichten: Das Design der Benachrichtigungen für Nachrichten, während Fokus eingeschaltet ist, wurde angepasst.

TestFlight: Der App Store informiert, wenn ihr von einer bestimmten App eine Beta-Version über TestFlight installiert habt.

Erinnerungen-App: Es gibt eine näherer Erläuterung zu intelligenten Listen.

 (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

5 Kommentare

  • Bernd

    Ist bekannt, ab welchem iPhone die Funktion mit dem Auffinden nach dem Ausschalten möglich ist? Bei meinem „alten“ XR wird der Hinweis jedenfalls nicht eingeblendet. Am U1 kann es ja eigentlich nicht hängen, da die Ortung auch möglich sein soll, wenn es gestohlen wurde (steht ja so auf dem Screenshot). Dazu ist ja mehr als nur der U1 nötig.

    11. Aug 2021 | 11:06 Uhr | Kommentieren
  • Hefeprinz

    Bei meinem 11er funktioniert es

    11. Aug 2021 | 11:29 Uhr | Kommentieren
    • Bernd

      Habe gerade mal gegoogled – anscheinend ab dem iPhone 11, also doch ab U1.
      Ich denke, dass die Funktion dann gleich dem der Airtags sein wird. Das heißt, dass nicht dieses iPhone den Standort teilt, sondern die iPhones, die vorbei kommen und und dieses iPhone sehen. So wäre dann doch nur wenig Hardware (wahrscheinlich nur der mit Strom versorgte U1) notwendig….

      11. Aug 2021 | 11:36 Uhr | Kommentieren
      • Pascal

        Ja so ist es. Der U1-Chip ist permanent aktiv und schickt einen Code umher, den andere iPhones inkl. ihres Standorts in die Cloud übertragen. Der Code wird dann von deiner iCloud entschlüsselt und du bekommst die Standortdaten. So verstehe ich es.
        Der Chip braucht meines Wissens nicht mal Strom, weil das Orten auch funktionieren soll, wenn der Akku leer ist.

        11. Aug 2021 | 13:47 Uhr | Kommentieren
        • Bernd

          Na letzteres bezweifle ich aber – bei NFC Tags funktioniert das ja nur, weil diese vom Lesegerät per Induktion versorgt werden. Dafür ist das mit dem U1 aber zu weit weg. Ansonsten bräuchten die Airtags ja auch keine Batterie….

          11. Aug 2021 | 14:28 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen