DaVinci Resolve 17.3: Update bringt deutliche Leistungsverbesserungen für M1 Macs

| 12:33 Uhr | 0 Kommentare

DaVinci Resolve steht ab sofort in Version 17.3 als Download bereit. Bei der Applikation handelt sich um eine Videoschnitt- und Farbkorrektursoftware der Firma Blackmagic Design. Von dem Update profitieren in erste Linie Besitzer eines M1 Macs. Die Entwickler sprechen von einer deutlichen Leistungssteigerung sowie von einer 30 Prozent längeren Akkulaufzeit. Das Update jedoch noch viele weitere Verbesserungen im Gepäck.

DaVinci Resolve 17.3 ist da: M1 Macs profitieren

Ende letzten Jahres hatte Apple mit dem MacBook Air, 13 Zoll MacBook Pro und Mac mini die ersten Macs mit Apple Silicon (M1 Chip) auf den Markt gebracht. Im April dieses Jahres folgte der 24 Zoll iMac. Seitdem haben zahlreiche Entwickler ihre Programme für den M1 Chip optimiert. Auch Blackmagics DaVinci Resolve profitiert in Version 17.3 vom Apple Chip.

Aus den Release-Notes geht hervor, dass die Entwickler eine völlig neue Prozessor-Engine einführen, die die Geschwindigkeit von DaVinci Resolve auf Apple Macs mit dem M1Chip um bis zu dreimal schneller macht. Mit dieser deutlich gesteigerten Geschwindigkeit können Kunden 4K-Projekte jetzt schneller wiedergeben, bearbeiten und sogar an 8K-Projekten auf einem Apple M1-Notebook arbeiten.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die längere Akkulaufzeit. Die neue Verarbeitungs-Engine verwendet kachelbasiertes Rendering, wodurch Kunden bei der Arbeit mit DaVinci Resolve auch eine bis zu 30 Prozent längere Akkulaufzeit auf Laptops erhalten.

DaVinci Resolve 17.3 unterstützt zudem eine neue Option auf Macs mit M1Chip für H.265-Hardwarekodierung. Anwender können beim Rendern Geschwindigkeit gegenüber Qualität priorisieren, wodurch die Renderzeiten um bis zu 65 Prozent verbessert werden. Außerdem dekodiert DaVinci Resolve jetzt AVC-Intra-Dateien mithilfe der im Apple M1-Chip integrierten Media Engine, wodurch die Dekodierung und Wiedergabe bei der Arbeit mit diesen Dateiformaten beschleunigt wird.

Wenn man berücksichtig, dass der M1 Chip der erste Apple Chips für Macs ist, ist es umso erstaunlicher wie leistungsstark dieser ist und wie Kunden von diesem profitieren. Im Herbst wird das neue MacBook Pro mit M1X Chip erwartet. Diese wird die Messlatte noch einmal ein Stück höher legen.

DaVinci Resolve 17.3 erhaltet ihr auf der Webseite von Blackmagic Design.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen