iCloud+: „Eigene E-Mail-Domain“ und „E-Mail-Adresse verbergen“ jetzt in der Beta verfügbar

| 19:16 Uhr | 1 Kommentar

Ab iOS 15, iPadOS 15 und macOS Monterey können Nutzer mit einem iCloud+ Speicherplan (den alle zahlenden Abonnenten von iCloud im Herbst automatisch erhalten) ihre iCloud E-Mail-Adresse mit einem benutzerdefinierten Domainnamen personalisieren. Wie nun bekannt wird, können iCloud-Abonnenten bereits beta.icloud.com besuchen, um eine benutzerdefinierte Domain zu erstellen. Ebenfalls bereits verfügbar ist die Funktion „E‑Mail Adresse verbergen“.

„Eigene E-Mail-Domain“ und „E-Mail-Adresse verbergen“  lassen sich jetzt testen

iCloud+ ist Apples neues Branding für kostenpflichtigen iCloud-Speicher in Kombination mit neuen Funktionen wie „iCloud Private Relay“ oder die Möglichkeit benutzerdefinierte Domainnamen für seine E-Mail zu verwenden.

Wie Applesfera berichtet, ist die Einrichtung der eigenen Domain­namen schon jetzt über das Einstellungsmenü auf der iCoud-Beta-Webseite möglich. Hierbei können sich Abonnenten der iCloud-Tarife bis zu fünf Domains für die eigene E-Mail-Adresse bei Apple erstellen.

Apple beschreibt die Funktion folgendermaßen:

Eigene E‑Mail Domain

Personalisiere deine iCloud Mail Adresse mit einem eigenen Domain­namen und lade Familien­­mitglieder ein, die gleiche Domain mit ihren iCloud Mail Accounts zu nutzen.

Ebenfalls bereits verfügbar ist die Funktion „E‑Mail Adresse verbergen“:

Mit „E‑Mail Adresse verbergen“ kannst du einzigartige, zufällige E‑Mail Adressen erstellen, die E‑Mails an dein persönliches Post­fach weiter­leiten. So kannst du E‑Mails senden und empfangen, ohne deine echte E‑Mail Adresse anzugeben.

„iCloud Privat Relay“ und „HomeKit Secure Video“

iCloud+ wird noch zwei weitere Funktionen beinhalten, wenn der Dienst im Herbst startet:

iCloud Privat Relay

iCloud Privat Relay ist ein Service, mit dem du dich mit fast jedem Netzwerk verbinden kannst. So surfst du mit Safari noch sicherer und privater. Es sorgt dafür, dass der Traffic von deinem Gerät verschlüsselt ist, damit ihn niemand abfangen und lesen kann. Dann werden alle deine Anfragen über zwei separate Internet­relais versendet. Es wurde so entwickelt, dass niemand – auch nicht Apple – deine IP Adresse, deinen Standort und deine Aktivitäten im Internet nutzen kann, um ein detailliertes Profil über dich zu erstellen.

HomeKit Secure Video (Mehr Kameras durch iCloud+)

Schließe mehr Sicherheits­kameras an als je zuvor, um in der Home App Aufnahmen zu machen, die du analysieren und ansehen kannst. iCloud speichert deine Aufnahmen auto­matisch in einem durch­gängig ver­schlüsselten Format, damit nur du und die Personen, die du auswählst, sie ansehen können. Keine deiner Video­aufnahmen wird auf deinen iCloud Speicher angerechnet – sie sind Teil deines Abonnements.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Stefan

    läuft ja nicht so gut mit der eigenen Mail Domain.. (ich weiß, beta..)
    bei meiner Haupt Mailadresse mail@.. kommt der Fehler:
    „Fehler{{APIError.EmailAdd.InUse}}“
    bei meiner Dummy Adresse mail2@.. für Müll Accounts klappt es.

    Naja, mal abwarten

    27. Aug 2021 | 13:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.