Studie: App Store erzielt im ersten Halbjahr 41,5 Milliarden Dollar Umsatz, fast doppelt so viel wie Google Play

| 21:32 Uhr | 0 Kommentare

Nach einer von Finbold erhobenen Studie gaben Verbraucher in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 weltweit schätzungsweise 41,5 Milliarden Dollar für Apps aus dem Apple App Store aus, was fast doppelt so viel ist wie die 23,4 Milliarden Dollar, die Android-Kunden im Google Play Store ausgaben.

Fotocredit: Finbold

App Store klar in Führung

Die Ausgaben im App Store im ersten Halbjahr 2021 stellen ein Wachstum von 22,05 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2020 dar. Google konnte eine Wachstumsrate in Höhe von 30 Prozent verzeichnen. Insgesamt stiegen die Ausgaben auf den beiden Plattformen im Jahresvergleich um 24,8 Prozent auf insgesamt 64,9 Milliarden Dollar. In dem Bericht heißt es:

„Obwohl die Ausgaben für den App Store weiterhin beträchtlich sind, holt Google Play anscheinend auf, da der Dienst zwischen H1 2020 und H1 2021 die höchste Wachstumsrate verzeichnet. Obwohl iOS nach wie vor dominiert, floriert Android, da die Pandemie in Ländern mit einer Android-lastigen Bevölkerung anhaltend ist.“

Obwohl der Bericht zeigt, dass die Ausgaben im App Store und Google Play Store zu einem großen Teil vom Spielesektor dominiert werden, in dem die Verbraucher in der ersten Hälfte des Jahres 2021 weltweit 10,32 Milliarden Dollar für mobile Spiele ausgegeben haben, hebt die Studie hervor, dass die drei umsatzstärksten mobilen Apps TikTok, YouTube und Tinder waren. In der Studie wird erklärt:

„Einige der umsatzstärksten Apps sind kostenlos und stützen sich in erster Linie auf Werbung als Haupteinnahmequelle, wie es bei TikTok der Fall ist. Andere Apps bieten dagegen Premium-Funktionen als Ergänzung zu kostenlosen Paketen. Bei Apps wie Tinder sind In-App-Käufe über Abonnementdienste möglich.“

Für die Zukunft prognostiziert Findbold, dass die Ausgaben für den App Store und den Play Store weiter steigen werden, da die Akteure in diesem Sektor „bestrebt sind, das beste Erlebnis zu bieten“.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen