Vodafone & Rewe: selbstfahrender Kiosk geht in den Live-Betrieb

| 22:32 Uhr | 1 Kommentar

Noch keine zwei Monate ist es her, dass wir euch darauf aufmerksam gemacht haben, dass Vodafone und Rewe einen selbstfahrenden Kiosk testen. Nun sind die Tests abgeschlossen und der Live-Betrieb startet. Ein spannendes Projekt.

Nach erfolgreichen Testfahrten: selbstfahrender Kiosk startet den Live-Betrieb

Seit zwei Monaten rollt der europaweit erste autonom fahrende Kiosk für Testfahrten durch das Carlswerk in Köln. Kurzum: Ein Kiosk, eine SIM-Karte, vier Räder, 32 verschiedene Snacks – und kein Fahrer an Bord.

Das „Snack Mobil“, von REWE digital und Vodafone entwickelt, hat seitdem immer zwischen 10 und 16 Uhr über 200 Kilometer zurückgelegt und erste Snacks & Getränke an Mitarbeiter vor Ort verteilt. Die Route, die das Snack Mobil im Carlswerk mit maximal 6 km/h abfährt, ist seitdem stetig gewachsen.

Vodafone schreibt

Heute starten Vodafone und REWE digital den Live-Betrieb, der zunächst bis Ende Oktober andauern soll. Gemeinsam mit Nordrhein-Westfalens Verkehrsminister Hendrik Wüst MdL und Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker geben die Entwickler vom REWE Snack Mobil heute den offiziellen Startschuss. Ab sofort können alle Passanten im Kölner Carlswerk Erfrischungsgetränke, Süßigkeiten und gesunde Snacks bestellen und sie direkt kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen. Es reicht ein kurzes Winken, dann hält der selbstfahrende Kiosk an. Zudem steuert das REWE Snack Mobil jetzt vordefinierte Haltestellen an.

Wo genau sich der mobile Kiosk gerade befindet, können Passanten jetzt zu jeder Zeit in einer entsprechenden App, der „REWE Snack Mobil“-App, prüfen. Per Mobilfunk übermittelt der autonome Kiosk seine aktuellen Standort-Daten in Echtzeit an die zentrale Steuereinheit (virtueller Routenplaner) und gleicht diese mit der dort hinterlegten Fahrstrecke ab. Damit wird das Snack Mobil sicher auf Kurs gehalten und Passanten wissen, wo sich der Kiosk befindet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • BEN1980EN

    Ich kann darüber nur mit dem Kopfschütteln. Als ob man unterwegs sowas bräuchte. Alle reden davon Umweltfreundlichkeit und CO Reduktion und nu Rollen solche Dinge durch die Strassen.

    Vielleicht können die auch den Müll aufkehren, denn die Leute dann dort entsorgen.

    31. Aug 2021 | 15:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu BEN1980EN Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.