Apple kauft angeblich Testfahrtgelände in Arizona

| 8:12 Uhr | 0 Kommentare

Ein ehemaliges Chrysler-Testfahrtgelände für Automobiltests in Phoenix, Arizona, das Gerüchten zufolge von Apple genutzt werden soll, wurde einem aktuellen Bericht zufolge für 125 Millionen Dollar von der Firma gekauft, die es in den letzten knapp fünf Jahren auch angemietet hatte. Dahinter soll Apple stecken.

Apple kauft augenscheinlich Testfahrtgelände in Arizona

Im Jahr 2017 hieß es, dass ein Unternehmen namens Route 14 Investment Partners LLC einen Mietvertrag für das oben genannte Gelände unterzeichnet hat. Gerüchten zufolge soll sich allerdings Apple hinter diesem Deal verbergen. Zwar gibt es keine direkte Verbindung zwischen Apple und Route 14, ein paar Indizien sprechen jedoch für die These. Route 14 wird durch das Phoenix-Büro der Anwaltskanzlei Greenberg Traurig vertreten und verbirgt die wahren Eigentümer des Unternehmens.

Route 14 hat nun eine Option gezogen, um das Gelände, welches aus 34 separaten Parzellen besteht für 125 Millionen Dollar zu kaufen. Der Kaufvertrag ist auf den 25. Juni 2021 datiert, so AZ Big Media Der Käufer hat in jedem Fall das nötige Kleingeld sowie ein langfristiges Interesse an dem Gelände.

Apple wird seit vielen Jahren nachgesagt, dass der Hersteller an einem selbstfahrenden Elektroauto arbeitet. Etwas greifbares haben wir bis dato noch n nicht zu Gesucht bekommen. Zuletzt hieß es, dass Apple eine Zulieferkette aufbaut und unter anderem Gespräche mit Toyota führt.

(via Macrumors)

Kategorie: Apple

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen