Bloomberg: Infos zum iPhone 13 und zur Apple Watch 7

| 10:54 Uhr | 1 Kommentar

Einmal werden wir noch wach, heißa dann ist Apple Keynote-Tag. Die Einladungen sind verschickt und Apple wird am morgigen Dienstag im Rahmen der „California streaming“-Keynote neue Produkte ankündigen. In erster Linie denken wir dabei an das iPhone 13, die Apple Watch 7 sowie die AirPods 3. Im Vorfeld informiert Mark Gurman von Bloomberg über die bevorstehenden Neuerungen.

Mark Gurman informiert über die bevorstehenden Apple Neuheiten

In den letzten Wochen und Monate sind uns bereits allerhand Gerüchte zur Apple Watch 7, dem iPhone 13 sowie den AirPods 3 über den Weg gelaufen. Mark Gurman hat noch einmal die wichtigsten Informationen in seinem wöchentlichen Power On Newsletter zusammengefasst.

Hinsichtlich des iPhone 13 heißt es

  • Gleiches Design mit kleinerer Notch
  • Kamera: Triple-Kamera bei den Pro-Modellen, Dual-Kamera bei den Non-Pro Modellen
  • Neue Kamera-Funktionen: Porträt-Modus bei Videos; ein neues KI-gestützes Filtersystem bei Fotos, ProRes-Videoaufnahmen bei den Pro-Modellen
  • Schnellerer A15-Chip mit identischen Prozessorkernen wie der A14
  • LTPO (low-temperature polycrystalline oxide) Displays beim iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max – dies bedeutet wahrscheinlich eine höhere Bildwiederholungsfrequenz
  • Satellitenfunktionen für die Notfallkommunikation

Bezüglich der Apple Watch 7 wiederholt Gurman noch eimal die Informationen der letzten Wochen. Demnach setzt Apple auf ein neues Design mit flachen Kanten. Auch neue Zifferblätter und Armbänder sind im Gespräch. Die Apple Watch 7 wird in den Größen 41mm und 45mm verfügbar sein und einen S7-Chip erhalten. Neue Gesundheitssensoren werden nicht erwartet. Erst bei der Apple Watch 8 soll es neue Sensoren (z.B. ein Thermometer) geben.

Die Keynote startet Dienstag um 19:00 Uhr, unser Live-Ticker beginnt um 18:30 Uhr.

1 Kommentare

  • Daniel

    Naja… diese Keynote kann man sich eigentlich sparen. So langsam ist die Luft raus und es kommt die nächsten 3 – 5 Jahre keine neue „Smartphone-Revolution“.

    13. Sep 2021 | 14:10 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.