Apple stellt iPhone XR und iPhone 12 Pro (Max) ein – iPhone 12 (mini) und iPhone 11 ab sofort günstiger

| 22:59 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Einführung des neuen iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max hat Apple sein iPhone-Lineup überarbeitet und bei der Gelegenheit das iPhone XR sowie iPhone 12 Pro (Max) eingestellt. Im Gegenzug erhalten die übrigen, älteren iPhone-Modelle eine Preissenkung.

Fotocredit: Apple

Apple stellt iPhone XR und iPhone 12 Pro ein

Endlich hat Apple die neue iPhone-Generation vorgestellt und mit dem iPhone 13 und iPhone 13 Pro zahlreiche Neuerungen eingeführt. Wie immer, nutzt Apple die Gelegenheit eines neuen iPhones-Launches und räumt im Produktsortiment auf. Getroffen hat es dieses Jahr das iPhone XR und iPhone 12 Pro (Max), die nun nicht mehr von Apple angeboten werden.

Das iPhone 12 (mini), das iPhone 11 und das iPhone SE sind nach wie vor als preisgünstige Optionen verfügbar, wobei die Modelle auch eine Preissenkung erfahren. Nachfolgend das aktuelle Lineup:

  • iPhone SE: 479 Euro
  • iPhone 11: 579 Euro
  • iPhone 12 mini: 679 Euro
  • iPhone 12: 799 Euro
  • iPhone 13 mini: 799 Euro
  • iPhone 13: 899 Euro
  • iPhone 13 Pro: 1.149 Euro
  • iPhone 13 Pro Max: 1.249 Euro

Bemerkenswert ist, dass die iPhone 13 Modelle im Basismodell 128 GB Speicher bieten, der von 64 GB aufgestockt wird, ohne dass sich der Preis erhöht. Das iPhone 13 Pro und Pro Max können mit bis zu 1 TB Speicherplatz bestellt werden.

Ihr könnt die neuen Modelle ab Freitag (17. September, 14:00 Uhr) über den Apple Online Store vorbestellen. Der offizielle Verkaufsstart findet eine Woche später am 24. September 2021 statt.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.