AppleCare+ deckt jetzt Rückglas-Schäden des iPhone 12 und iPhone 13 für eine reduzierte Gebühr von 29 Euro ab

| 7:05 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat heute darauf hingewiesen, dass Schäden am iPhone 12 und iPhone 13, die nur die Glasrückseite betreffen, jetzt im Rahmen von AppleCare+ zu einer reduzierten Zusatzgebühr in Höhe von 29 Euro oder dem entsprechenden Betrag in anderen Ländern repariert werden können.

Reparatur für Rückglas-Schaden wird günstiger

Vor dieser Änderung kostete die Reparatur von gesprungenem oder beschädigtem Glas auf der Rückseite eines iPhone 99 Euro. Um sich für die 29 Euro Reparatur zu qualifizieren, muss das iPhone durch AppleCare+ abgedeckt sein und darf neben dem beschädigten Rückglas keine weiteren Schäden aufweisen, die Apple davon abhalten würden, das Rückglas zu ersetzen, wie z. B. ein verbogenes oder verbeultes Gehäuse.

Zudem ist die Reparatur der Glasrückseite zum reduzierten Preis laut Apple nicht für Modelle verfügbar, die älter als das iPhone 12 sind. Weitere Details sind auf der iPhone Reparatur- und Service-Webseite zu finden.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.